in Kooperation mit

Landeskrone-Wasserkuppen-Pokal

Fliegen und 1000 Euro gewinnen

Am 26. Juli 1934 legte Wolf Hirth im Rhön-Wettbewerb mit einem Flug von der Wasserkuppe nach Görlitz eine Strecke von 352 km zurück. Es war der erste Streckenflug über 300 km und damit Weltrekord. Wer jetzt im Landeskrone-Wasserkuppen-Pokal diese Distanz in seinen Streckensegelflug einbaut, kann 1000 Euro gewinnen.

Für den vom Görlitzer FSC ausgerichteten Landeskrone-Wasserkuppen-Pokal 2016 werden die Flüge im Zeitraum vom 1. April bis 15. Septmber gewertet. Teilnehmer müssen die deklarierte Strecke: Görlitz (EDBX) - Wasserkuppe (EDER) oder Wasserkuppe (EDER) - Görlitz (EDBX) absolvieren. Dabei muss entweder der Flugplatz Wasserkuppe oder Flugplatz Görlitz Start oder Landepunkt sein. Gewonnen hat der Flug mit der höchsten Durchschnittsgeschwindigkeit auf dem Streckenabschnitt Görlitz - Wasserkuppe beziehungsweise Wasserkuppe - Görlitz. Dabei kommt die DAeC-Indexliste vom 02/2015 zur Anwendung.

Der Flug ist beim OLC (onlinecontest.org) und zusätzlich beim Görlitzer FSC formlos innerhalb von 48 Stunden nach der Landung per E-Mail einzureichen. Die Meldung an lawa-pokal@goerlitzerfsc.de muss folgende Angaben enthalten: Landeskrone-Wasserkuppen-Pokal 2016, Inhalt: Name, Vorname, Kontaktdaten, Flugdatum, Name des Heimatvereins und im Anhang die IGC-Datei

Eigenstartfähige und mit einer Heimkehrhilfe ausgestattete Segelflugzeuge sind bei diesem Wettbewerb nicht zugelassen.

Die vollständige Ausschreibung findet sich auf der Homepagedes FSC Görlitz.

Top Aktuell Stemme AG auf Erfolgskurs Verkaufsschlager S12G mit Garmin-Glascockpit
Beliebte Artikel Premiere auf der AERO 2019 Schempp-Hirth zeigt den verbesserten Arcus Streckenflug Erstes Tausender für Hessenlöwen
Kiosk-Suche
Anzeige
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) Stemme AG sucht Personal Jetzt bewerben Stemme AG stellt ein Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d)