in Kooperation mit
Benjamin Neglais

Front Electric Sustainer: Der Duo wird elektrisch

Front Electric Sustainer Schempp-Hirth elektrisiert den Duo

Nachdem DG-Flugzeugbau mit der DG-1001e neo vorgelegt hatte, zieht jetzt auch Schempp Hirth nach: Mit dem Duo Discus FES bringt der Kirchheimer Segelflugzeugbauer einen Doppelsitzer mit Front Electric Sustainer auf den Markt. Damit folgt man auch am Fuße der Burg Teck dem Trend, die Palette an Mustern mit elektrischen Heimkehrhilfen zu erweitern. CEO Tilo Holighaus gilt als ausgewiesener Fan der FES-Technologie und ist selbst immer wieder mit den hauseigenen Modellen Discus 2c FES oder Ventus 3 FES auf der Schwäbischen Alb unterwegs, um auszuzloten, wie der Elektroantrieb die Möglichkeiten vor allem bei schwierigen Bedingungen im Hang- und Wellenflug erweitert. Das Projekt dürfte daher intern nicht nur als Angebot für Elektrofreaks gelten, sondern durchaus ambitioniert vorangetrieben werden.

Benjamin Neglais
Das Bedienelement für den FES-Antrieb ist in beiden Panels verbaut.

Der Erstflug des Duo FES wird noch in diesem Frühjahr erwartet, einen Serienbau peilt das Unternehmen ab 2022 an. Der im Duo Discus verbaute FES ähnelt dem System, das bereits in den Einsitzern zum Einsatz kommt, soll allerdings über stärkere Batterien verfügen. Bedienelemente sind auf beiden Sitzplätzen vorhanden, was der Einweisung zugute kommt und auch einen Schulbetrieb mit FES möglich erscheinen lässt.

Bezüglich der Flugleistungen hält sich Schempp-Hirth noch bedeckt und verweist auf die anstehenden Testflüge.