in Kooperation mit

Seminar

Eine Notwasserung meistern

Foto: Thomas Steuer

Bei Flügen über Wasser ist sie stets einzukalkulieren: die Notwasserung. Wie in einem solchen Fall richtig alarmiert wird und wie die Rettung abläuft, erfahren Piloten in einem Seminar.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für einen Notruf? Welche Rettungsmittel kommen Piloten zu Hilfe? Wie lange dauert es, bis sie vor Ort sind? Und wie kann die Crew bei der Rettung selbst unterstützen, indem sie beispielsweise Signalmittel richtig einsetzt? Mit diesen und vielen weiteren Fragen beschäftigt sich ein Seminar, dass der DAeC Bremen gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) sowie der Flughafenfeuerwehr Bremen am Samstag, dem 17. August, am Flughafen der Hansestadt organisiert. Die Flughafenfeuerwehr ergänzt das Thema Seenotrettung um das korrekte verhalten bei Feuer an Bord eines Luftfahrzeugs. Für die Veranstaltung, die um 11 Uhr beginnt, wird ein Teilnehmerbeitrag von 40 Euro erhoben, der als Spende an die DGzRS geht.

Interessierte können mit dem eigenen Flugzeug anreisen, Bremen ist trotz Kontrollzone aufgrund des geringen Linienverkehrs problemlos anfliegbar. Weitere Infos gibt es unter der Mailadresse info@daec-bremen.de. Hier werden auch Anmeldungen entgegen genommen.

Über das Thema Verhalten bei einer Notwasserung hatte der aerokurier mit einer Reportage über ein Sea Survival Training bereits ausführlich berichtet.

Top Aktuell Navigations-Apps Ende für Jeppesen Mobile FliteDeck
Beliebte Artikel Tipps zum Überleben Sea Survival: Nasses Notfalltraining Garmin Deutschland Kostenloses Webinar für Garmin Pilot 9.7
Kiosk-Suche
Anzeige
Aerokurier Stellenangebote BHS Helicopterservice stellt ein Sales Manager & Head of Ground Operations (m/w/d) Airbus Defense and Space Manching sucht DICH! EASA/DEMAR PART66 Certifying Staff (m/w/d) CAT B1/CAT B2 Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)