in Kooperation mit

Neuentwicklung

F.u.n.k.e. Avionics präsentiert 8,33-kHz-Modell

Das ATR833S beherrscht den verringerten Kanalabstand von 8,33 kHz, der ab dem 1. Januar 2018 in Kraft treten wird. Es soll das derzeit preisgünstigste luftfahrtzugelassene Funkgerät der Welt sein.

Die Entwickler legten bei der Konzeption des Neulings großen Wert auf eine möglichst einfache Bedienung. Die sprachgesteuerte Interkom funktioniert beispielsweise mit automatischer Erkennung des Mikrofontyps. Das ATR833S soll zudem durch den Einsatz von digitaler Signalverarbeitung eine hörbar bessere Klangqualität bieten als beispielsweise das Vorgängermodell ATR500. Das Panel besitzt nur wenige Knöpfe; das zweizeilige LCD-Display ist hell, womit Informationen problemlos ablesbar sind. Besonders Vereine und Haltergemeinschaften mit wechselnden Piloten dürften diese intuitive Bedienung zu schätzen wissen. 

Das ATR833S hat im Vergleich zum Vorgänger auch etwas an Gewicht verlieren können: Durch den Einsatz eines Kunststoffgehäuses wiegt der Winzling weniger als 400 Gramm. Für eine optimale Integration in das Bordnetz bietet f.u.n.k.e. Aviation übrigens eine Vielzahl an Kabeladapter an. Der Listenpreis des ATR833S beträgt 1.199 Euro.

Das Unternehmen entwickelt, produziert und vermarktet als zugelassener Herstellungs- und Instandhaltungsbetrieb für Luftfahrtgeräte nach EASA Part 21G und Part 145 Avionikgeräte und Avioniksystemlösungen in den Bereichen Kommunikation, Navigation und Anzeige.

Top Aktuell MT-Propeller Neunblatt-Prop geht in die Testphase
Beliebte Artikel AERO 2019 Ride & Fly FLARM 10.000. PowerFLARM ausgeliefert
Kiosk-Suche
Anzeige
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) Stemme AG sucht Personal Jetzt bewerben Stemme AG stellt ein Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d)