in Kooperation mit

Phenom 300 hansgrohe

Die 400. Phenom geht an Hansgrohe

Der Flugbetrieb des Schwarzwälder Unternehmens Hansgrohe hat eine fabrikneue Phenom 300 übernommen. Es ist das 400. Phenom-Flugzeug, das Embraer an einen Kunden ausliefert.

Für Embraer ist diese Phenom 300 ein besonderes Flugzeug: Es ist die 400. Phenom, die Embraer gebaut hat. Neuer Besitzer ist Hansgrohe SE.

Das Unternehmen stellt sanitärtechnische Produkte wie Armaturen, Brausen, Thermostate, Abläufe und Badzubehör her und ist weltweit tätig. SE steht dabei für Europäische Gesellschaft (Societas Europaea). Der Hauptsitz ist Schiltach/Schwarzwald. Das Unternehmen wurde 1901 von Hans Grohe gegründet. Hansgrohe ist nicht zu verwechseln mit dem Unternehmen Grohe, das ebenfalls Armaturen herstellt und von Hans Grohes Sohn Friedrich gegründet wurde.
Der Flugbetrieb von Hansgrohe hat seine Basis auf dem Flugplatz Lahr im Schwarzwald.

Embraer hat die Phenom 300, zusammen mit den kleineren Modell Phenom 100, im Mai 2005 vorgestellt. Der Erstflug hat - dem Zeitplan voraus - am 29. April 2008 stattgefunden. Die Phenom 300 erhielt die Zulassung durch die FAA im Dezember 2009 und durch die EASA im Mai 2010. Embraer hat die Phenom mit modernster Technik ausgestattet, sie besitzt ein Glascockpit auf G1000-Basis und verbrauchseffiziente PW535E-Triebwerke von Pratt & Whitney Canada. Die Reichweite beträgt 1971 NM (mit sechs Insassen).

Top Aktuell Flotten-Modernisierung abgeschlossen Schweizer Rega übernimmt dritte Challenger 650
Beliebte Artikel Alle Fakten Embraer Phenom 300 Navigationsanlagen mit AeroFIS präzise vermessen Aerodata liefert 100. Flugvermessungssystem aus
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige