Sieben Bell 505 JRX für europäische Kunden Bell Textron

Sieben Bell 505 JRX an Kunden europäische verkauft

Verkaufserfolg Sieben Bell 505 JRX für europäische Kunden

Bells jüngstes Modell 505 Jet Ranger X verkauft sich weiterhin gut. Jetzt hat der US-amerikanische Hersteller sieben weitere Helikopter an europäische Kunden verkauft.

Zwei Bestellungen für die Bell 505 kommen vom polnischen Händler JB Investments. Die Vertragsunterzeichnung fand bereits im Mai auf einer Kundenveranstaltung in Prag unter Anwesenheit von Magdalena Karska, Vorstandsmitglied von JB Investments, und Duncan Van De Velde, Europa-Geschäftsführer von Bell, statt. Darüber informiert Bell Textron in einer Pressemitteilung.

"Die Bell 505 ist aufgrund ihrer fortschrittlichen Avionik, ihrer anpassbaren Kabine und ihrer Vielseitigkeit, die sie für einen Wochenendausflug oder kurzfristige Geschäftsreisen prädestiniert, zu einem beliebten Fluggerät für europäische Betreiber auf dem Unternehmens- und VIP-Markt geworden", sagte Duncan Van De Velde, Europa-Geschäftsführer von Bell. "Wir sind stolz auf den Erfolg der Bell 505 und freuen uns darauf, weitere europäische Kunden in die Bell-Familie aufzunehmen."

"Wir freuen uns über das wachsende Interesse unserer polnischen Kunden an Bell-Produkten", sagt Magdalena Karska von JB Investments. "Das Modell Bell 505 verfügt über Fähigkeiten, die in dieser Klasse einzigartig sind, und kann daher nicht nur von Unternehmen, sondern auch von staatlichen Betreibern in Polen eingesetzt werden."

Die Bell 505 ist mit dem Avionikpaket Garmin G1000H NXi ausgestattet und verfügt über eine FADEC-Triebwerkssteuerung. Weltweit sind laut Hersteller mehr als 360 Exemplare des fünfsitzigen Turbinenhubschraubers im Einsatz, 65 davon in Europa.

Zur Startseite
Motorflug Hubschrauber Die Hubschrauber-Branche trauert Helikopter-Pionier Frank Robinson stirbt mit 92

Der Gründer der Robinson Helicopter Company starb am 12. November mit 92.