in Kooperation mit

Neuauflage des AS202 Trainer bei Gomolzig

Schweizer Schulflugzeug künftig von FanJet

Die FanJet Aviation übernimmt für Gomolzig Flugzeug- und Maschinenbau den Verkauf von AS Bravo Flugzeugen. Gomolzig bietet 19 aus der Insolvenzmasse des Schweizer Unternehmens AS Bravo übernommene FFA AS Bravo AS202 an.

Die Anfänge des zweisitzigen, kunstflugtauglichen Ganzmetall-Tiefdeckers AS202 gehen bis in die 1960er Jahre zurück, das erste Serienflugzeug flog im Dezember 1971. Der Großteil der Flugzeuge wurde mit dem 180 PS starken O360 von Lycoming motorisiert. Als Luftschraube gab es wahlweise einen Zweiblatt-Constantspeed-Propeller von Hartzell beziehungsweise einen Dreiblatt-Hoffmann-Propeller. Das Flugzeug wurde hauptsächlich als Basistrainer für militärische Anwender und Flugschulen bekannt.

Gomolzig hat die 19 Trainingsflugzeuge als Halbfertig- und Gebrauchtflugzeuge übernommen und hält darüber hinaus das Type Certificate und alle herstellungs- und wartungsrelevanten Dokumentationen. Die übernommen Flugzeuge stehen jetzt wahlweise neu oder gebraucht zum Verkauf. Derzeit kann Gomolzig bis zu 14 Neuflugzeuge herstellen und bietet Gebrauchtflugzeuge im Ist-Zustand oder grundüberholt an.

FanJet Aviation ist exklusiv und weltweit mit dem Verkauf der kunstflugtauglichen AS Bravo Flugzeuge beauftragt, einschließlich der Ersatzteile und betreibt in Kürze am Adolf Würth Airport Schwäbisch Hall (EDTY) einen Demonstrator.

Top Aktuell Pete McLeod (CAN) Red Bull Air Race Diamond Aircraft unterstützt Pete McLeod
Beliebte Artikel Projekt eVTOL Pipistrel und Honeywell entwickeln Flugtaxi Technik Museum Sinsheim feiert 50 Jahre Concorde und Tupolew 144
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige