in Kooperation mit

Krimi Finish

Deutschlandflug mit vier Wertungen

Danach hatte es beim Start des Deutschlandflugs 2015 Mitte letzter Woche in Bitburg nicht ausgesehen. Bei sehr wechselhaftem, schauerigem Wetter wurden dann doch alle vier vorgesehenen Wertungsflüge absolviert. Mit drei Punkten Vorsprung hat es dabei das Team Christiane und Axel Maurer, die vor 32 Jahren ihren ersten Deutschlandflug absolvierten, ganz nach oben aufs Treppchen geschafft.

Ganz knapp dahinter platzierten sich Helmut Bäder/Gerhard Spreng mit 198 Punkten. Für das Team, das so gut wie alle Rallyes schon einmal gewonnen hat, hat es damit wieder einmal nicht nach für ganz vorne gereicht. Diesmal hat es an gerade einmal drei Sekunden gelegen. Auf Platz drei flogen die Deutschen Rallye Meister Marcus und Astrid Ciesielski.

Die härteste Prüfung erwartete die Teilnehmer nach dem vierten Flug am Ziel Jena. Dort fegten böige 15 bis 20 Knoten Querwind über das Hochplateau und verdarb so manche Ziellandung.

Die Touristikgruppe des Deutschlandflugs 2015 – mit 34 Flugzeugen war sie sogar größer als die Wettbewerbsgruppe mit 28 Flugzeugen – musste die erste Etappe über Speyer und Ansbach wegen schlechten Wetters auslassen, flog von Bitburg direkt zum zweiten Etappenort Auerbach und traf in Jena zum Abschlussabend mit der Wettbewerbsgruppe wieder zusammen.

Zur Startseite
Motorflug Flugzeuge AERO Friedrichshafen Messegründer Ernst Haller verstorben

1977 gab es im Rahmen der Messe Rennsport-Motor-Freizeit erstmals eine...