in Kooperation mit
Cessna/Textron

Cessna SkyCourier absolviert Jungfernflug

Jungfernflug Cessna SkyCourier fliegt

Zum ersten Mal ist am Sonntagmorgen die zweimotorige Turboprop Cessna SkyCourier abgehoben. Für den Hochdecker sollen schon etliche Bestellungen vorliegen.

Der Twin-Turboprop-Prototyp Cessna SkyCourier hob am Morgen des 17. Mai erstmals von Beech Field auf dem Gelände von Textron Aviation in Wichita ab. Unter der Leitung des Senior-Testpiloten Corey Eckhart und des Cheftestpiloten Aaron Tobias flog die Utility-Twin zwei Stunden und 15 Minuten lang. "Wir waren sehr zufrieden mit der Leistung der Cessna SkyCourier während ihres gesamten Erstfluges", sagte Eckhart. "Es war besonders beeindruckend zu sehen, wie stabil sich das Flugzeug bei Start und Landung verhielt", betonte der Testpilot. Die Cessna SkyCourier zeige bereits einen hohen Reifegrad in ihren Flugeigenschaften, insbesondere für einen Erstflug. Insgesamt werden sechs Flugzeuge in das Testprogramm für die Zulassung eingebunden.

Es soll bereits eine Bestellung von FedEx über 50 Exemplare des Hochdeckers und eine Option für 50 weitere Exemplare vorliegen. Im Reiseflug soll der SkyCourier bis zu 200 Knoten schnell fliegen, angetrieben wird die Twin von zwei 1100 PS starken Pratt & Whitney PT6A-65SC-Turboprop-Triebwerken mit 110-Zoll-McCauley-Propellern. Das Cockpit ist mit einem Garmin G1000 NXi-Flugdeck ausgestattet.

Der Turboprop-Hochdecker, der sowohl für den Fracht- als auch für den Pendlerbetrieb konfiguriert werden kann, ist für eine Nutzlast von bis zu 2700 Kilogramm ausgelegt und verfügt über eine große Frachttür sowie eine geräumige Kabine zur Aufnahme von drei Standard-LD3-Luftfrachtcontainern. In einer Passagierkonfiguration wird der SkyCourier Platz für bis zu 19 Passagiere bieten, der hintere Kabinenbereich bietet zudem ausreichend Platz für Gepäck und Ausrüstung, so der Hersteller. Es soll auch eine Version für Passagiere und Fracht in Kombination erhältlich sein.

"Ich bin stolz auf die Art und Weise, wie das Team die durch die globale Covid-19-Pandemie verursachten Störungen durchgestanden hat und sich darauf konzentriert hat, uns bis zu diesem Punkt zu bringen", sagte Ron Draper, CEO von Textron Aviation. "Die Cessna SkyCourier wird aufgrund ihrer Kombination aus Kabinenflexibilität, Nutzlastfähigkeit, überlegener Leistung und niedrigen Betriebskosten ein ausgezeichnetes Produkt in ihrem Segment sein. Unsere Kunden werden mit den Erfahrungen, die sie mit diesem Flugzeug machen, sehr zufrieden sein", so Ron Draper.