in Kooperation mit

Heli-Expo 2018 in Las Vegas

Bell stellt 407GXi vor

9 Bilder

Drei Jahre nach der Einführung der 407GXP präsentierte Bell auf der Heli-Expo das neue Modell 407GXi mit neuer Avionik, verbessertem Triebwerk und neuen Optionen für die Innenausstattung.

Eingebaut wird das integrierte Flight Deck G1000H NXi von Garmin. Die hochauflösenden Displays mit schnelleren Prozessoren bieten mehr Helligkeit und Auflösung, schnellere Starts und bessere Kartendarstellung sowie Konnektivität zu Tablets und Smartphones.

Die Bell 407GXi ist mit dem neuen Rolls-Royce M250-C47E/4 statt dem M250-C47B/8 ausgerüstet. Es verfügt über ein Zweikanal-FADEC für mehr Redundanz. Die Leistung bei Hitze und in der Höhe ist identisch, die maximale Reisegeschwindigkeit liegt nach wie vor bei 133 kts/246 km/h.

Neu gestaltete Executive-Konfigurationsoptionen bringen ein modernisiertes Erscheinungsbild in die fünfsitzige Clubkabine, so Bell. Weitere Optionen für die 407GXi sind der Garmin FlightStream 510, der es Piloten ermöglicht, Flugpläne von smarten Geräten hochzuladen, die Garmin SurfaceWatch, ein Lasthaken mit 1405 kg Kapazität und ein Health Usage Monitoring (HUMS) für die Diagnose der Flugzeugsysteme.

Die Bell 407 GXi wurde bereits im Januar von Transport Canada zertifiziert und die erste Lieferung ist für den Frühling geplant.

Top Aktuell Bell-Projekt „Nexus“ auf der CES Per Flugtaxi staufrei in den Feierabend
Beliebte Artikel Schwimmer von DART Aerospace Sicherheitsplus für Bell 505 Jet Ranger X Hubschrauber ist eingetroffen DRF Luftrettung übernimmt Station in Bautzen
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige