in Kooperation mit

Flight Design C4

Auf dem Weg zum Erstflug

Mit der Zulassung des Sechszylinder-Boxermotors Continental IO-360-AF ist Flight Design dem Erstflug des Viersitzers C4 einen entscheidenden Schritt näher gekommen.

Kürzlich hat die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA der Continental Motors Group die Zulassung für den IO-360-AF erteilt. Der Motor darf sowohl mit Avgas als auch mit dem bleifreien Treibstoff UL91 betrieben werden. Flight Design wird der erste Abnehmer für den Motor sein. In der C4 soll er 134 kW (180 PS) leisten. 

Der Sechszylinder-Boxermotor vom Typ IO-360-AF ist nun auch für bleifreien Kraftstoff 91UL zugelassen. Foto und Copyright: Continental Motors

In der Flight-Design-Zentrale am Flugplatz Kamenz soll der Composite-Viersitzer jetzt letzten Tests unterzogen werden, bevor in Kürze der Erstflug ansteht. Unter anderem steht noch der Standschwingversuch auf dem Plan.

Die C4 soll für 220.000 Euro netto auf den Markt kommen. 600 Kilogramm Leermasse, 600 Kilogramm Zuladung, bis zu 160 Knoten Reisegeschwindigkeit und 1200 Nautische Meilen Reichweite sind die Eckdaten.

Flight Design ist auch auf der AERO präsent. Rechtzeitig zum Messestart am 15. April soll die C4 geflogen sein.

Top Aktuell Cirrus Lufttüchtigkeitsanweisung für den Vision Jet
Beliebte Artikel Luftfahrtveranstaltungen Besonderes Luftfahrt-Event in Österreich Retro-Trend auf der AERO 2019 5 Oldtimer, die gar keine sind
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) Stemme AG sucht Personal Jetzt bewerben Stemme AG stellt ein Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d)
Anzeige
Kiosk-Suche