in Kooperation mit

Erfolgreiche Experimental-Flugzeuge

Die 10.000. Van’s fliegt

Der US-amerikanische Kitflugzeughersteller Van’s Aircraft hat die Schallmauer von 10.000 Flugzeugen geknackt. Eigner und Erbauer der Jubiläums-RV-7 ist David Porter.

Dreieinhalb Jahre hat David Porter aus Martinsburg im US-Bundesstaat West Virginia für den Bau seiner RV-7 aus einem Bausatz gebraucht. Am 24. November 2017 startete er schließlich zum Erstflug. Für Porter ist es der erste Flugzeugbau. Der Fluglehrer ist Vorsitzender des EAA-Chapters 1071 in seiner Heimatstadt, wo er den Kontakt zu weiteren RV-Erbauern pflegt. 

Das Flugzeug mit der Seriennummer 74311 ist die 1662. RV-7 am Himmel. Die Ausstattung des Homebuilts ist typisch für eine RV-7: Der  Lycoming O-360-A1A mit 134 kW (180 PS) überträgt seine Kraft an einen Hartzell-Zweiblatt-Propeller. Das Cockpit ist mit VFR-Avionik von Garmin und Sitzen von Flightline Interiors ausgestattet. 

Van's Aircraft, gegründet und bis heute geleitet von Dick van Grunsven, begann mit der Vermnarktung der ersten RV-3 im Jahr 1973. Seitdem wurde im Durchschnitt alle 1,6 Tage eine neue RV flügge. 1998 wurde die 2000er-Marke durchbrochen. Sollte der Erfolg anhalten, dürfte bereits im Jahr 2040 die 20.000. RV fliegen, schätzt das Unternehmen mit Sitz in Aurora, Oregon.  

So ganz sicher ist sich der Hersteller dann übrigens doch nicht, was die magische Zahl 10.000 angeht: „Wir sagen ‚offiziell‘, denn es fliegen sicher mehr als 10.000 unserer Flugzeuge, aber wir kennen nicht alle.“ 

Top Aktuell Junkers Rollout für zweite F 13
Beliebte Artikel KLM Flight Academy Dritte DA42 für Trainingsflotte Deutschland-Premiere Debut der Extra NG in Hünxe
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Fliegen Sie dort, wo manche Urlaub machen OFD sucht Pilot für BN-2/GA-8/C-172 DFS Aviation Services stellt ein Tower Manager (W/M/D) Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht
Anzeige
Kiosk-Suche