in Kooperation mit
Dornier Museum: Die Rückkehr einer Legende - DO 24. Dornier Museum

Dornier Museum: Do 24 zurück in Friedrichshafen

Dornier Museum Do 24 ATT zurück in Friedrichshafen

50 Jahre nach der Rückkehr der letzten Dornier Do 24 an den Bodensee wird die Dornier Do 24 ATT im Dornier-Museum ausgestellt.

Iren Dornier, der Enkel von Firmengründer Claude Dornier, brachte am 11. September 2021 die Do 24 ATT in das Dornier-Museum nach Friedrichshafen. Dort wurde die Maschine bei einem Festakt mit 180 geladenen Gästen als Leihgabe feierlich an das Museum übergeben. Vor 50 Jahren war das letzte Flugboot dieser Bauart vom Einsatz bei der spanischen Luftwaffe an den Bodensee zurückgekehrt. Im Rahmen einer neuen Ausstellung im Außenbereich soll es nun in Friedrichshafen zu sehen sein. Neben Iren Dornier und dem Friedrichshafener Bürgermeister Dieter Stauber war auch der spanische Pilot José Luis Ferragut vor Ort, der die Do 24 im Jahr 1971 von Mallorca an den Bodensee überführt hatte.

Die Dornier Do 24 stammt aus den 1940er-Jahren und wurde als Seeaufklärer entworfen.

Gebaut wurde die Do 24 mit Werknummer 5345 im Jahr 1943. Nach der Übergabe an die Luftwaffe wurde sie nur kurze Zeit später an die spanische Luftwaffe verkauft. 27 Jahre lang flog sie vom Puerto de Pollensa auf Mallorca aus Rettungseinsätze. 1971 kaufte Dornier die Maschine zurück, um sie auf dem Firmengelände in Immenstaad auszustellen. Zehn Jahre später fiel die Entscheidung zum Umbau der Do 24 zur Do 24 ATT (amphibischer Technologie-Träger). Nur Rumpf und Leitwerk blieben unangetastet. Die drei Bramo-Sternmotoren wichen drei P&W Canada Turboprop-Aggregaten, die Tragflächen wurden durch neue Muster mit abgeschrägten Enden ersetzt, deren Rahmen in einem neuartigen Fertigungsverfahren aus dem Vollen gefräst wurden. 1983 erfolgte der Erstflug. Nach nur 150 Stunden Erprobung kam die Do 24 in das Deutsche Museum in Schleißheim, bevor sie vom heutigen Besitzer Iren Dornier erworben und restauriert wurde. 2004 hob die Do 24 wieder ab und war seitdem bei zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen zu sehen.

Dornier Museum: Die Rückkehr einer Legende - DO 24.
Dornier Museum
Die Do 24 ATT bei der Ankunft am Museum mit Iren Dornier am Steuer.

Der Direktor des Dornier Museums, Hans-Peter Rien, eröffnete den Festakt: "Wir freuen uns sehr darüber, dieses ganz besondere Flugboot nun unseren Besuchern präsentieren zu können. In der Form und Ausstattung, wie das Flugboot heute in unserer Ausstellung steht, ist es weltweit einzigartig und ein weiteres Zeugnis für den Pioniergeist und die Experimentierfreudigkeit von Dornier." Ab sofort kann die Do 24 zusammen im Rahmen einer neuen Ausstellung im Außenbereich besichtigt werden. Zusätzlich zeigt das Museumskino einen Film, in dem die Wasserung des Flugbootes 1971 auf dem Bodensee zu sehen ist.