in Kooperation mit

DM Motorkunstflug

Hitzeschlacht in Gera

Hein Sauels heißt der neue Deutsche Kunstflugmeister. Bei der DM in Gera verwies er Ulrich Pade (2.) und Martin Albrecht (3.) auf die Plätze. Das gute Wetter Ende Juni/Anfang Juni machte es möglich, dass in allen Kategorien alle vier Programme geflogen werden konnte und zum Abschluss das Final Freestyle der Unlimited Piloten. Das gewann ebenfalls Hein Sauels.

Geflogen wurde in den Kategorien Sportsman, Intermediate, Advanced. Hier landeten auf den ersten Plätzen: Wolfgang Schatz (Sportsman), Bernhard Diehl (Intermediate) und Heintje Wyczisk (Advanced).

Der Abschluss der Meisterschaft geriet bei den schon mehr als hochsommerlichen Temperaturen zur Hitzeschlacht. Die damit verbundene große Dichtehöhe zwang die Piloten "Höhengewinnfiguren" in ihre Freestyle-Programme einzubauen. Ein Pilot brachte es auf den Punkt:  „Nach drei Figuren: no altitude, no speed, no ideas.“

Das Resümee der Teilnehmer zu Gera: ein toller Flugplatz, eine erstklassige Flugplatz-Crew und ein rundum schöner Wettbewerb! 

Die vollständigen Ergebnisse gibt es unter auf der german-aerobatics Website.

Zur Startseite
Motorflug Flugzeuge Aerokurier-Leserreise 2020 Im eigenen Flieger in den Norden

Unsere Leserreise im Juni 2020 führt nach Norddeutschland und nach...