in Kooperation mit
Diamond Aircraft

Diamond Aircraft: China-Debüt für DA50 RG

Diamond Aircraft China-Debüt für DA50 RG

Mit einer achttägigen Reise zur China AirShow am Zhuhai Airport präsentiert Diamond Aircraft seine Luxus-SEP erstmals im Reich der Mitte.

Nach der Atlantik-Überquerung im Sommer 2021 flog nun eine DA50 RG in Sonderlackierung von Diamonds Heimatflughafen in Wiener Neustadt nach Zhuhai, China. Acht Tage dauerte die Reise über mehr als 7000 Nautische Meilen. Insgesamt drei Piloten flogen die Super-Einmot aus Österreich ins Reich der Mitte: Martin Richter-Trummer und David Bausek von Diamond Aircraft absolvierten die Legs bis nach Guangzhou, dort übergaben sie das Steuer an Wang Ping, einem Testpiloten von Wanfeng Diamond Aircraft China. Insgesamt war die DA50 RG zwischen dem 20. und 27. September 45 Stunden in der Luft und verbrauchte mit ihrem 300 PS starken CD-300-Dieselmotor im Schnitt 11,8 Gallonen (44,6 Liter) Jet-A1 pro Stunde.

Nach dem Flug hielt David Bausek, der zu Beginn des DA50-Projekts leitender Ingenieur war, fest: "Die DA50 wurde ursprünglich mit einem festen Fahrwerk entwickelt, aber die Entscheidung, zu einem Einziehfahrwerk zu wechseln, war die richtige. Zusammen mit der herausragenden Aerodynamik und den cowl flaps für eine verbesserte Leistungsfähigkeit, kann man mit seinen Passagieren schnell und sicher reisen."

Der CEO von Diamond Aircraft Österreich, Liqun Zhang, zeigte sich zufrieden: "Ein weiterer Langstreckenflug, der die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Leistungsfähigkeit dieses besonderen Flugzeugs unterstreicht. Wir freuen uns die DA50 RG zum ersten mal auf der China AirShow zu präsentieren." Die China AirShow findet vom 28. September bis zum 3. Oktober auf dem Zhuhai Airport statt.

Diamond Aircraft
Die Sonderlackierung erhielt das Flugzeug extra für seinen Auftritt in China, das als aufstrebender Markt für die General Aviation gilt.