in Kooperation mit

Deutscher Buschpilot in Papua-Neuguinea

Als Weihnachtsmann im Dschungel

Pilot Mathias Glass aus Waldbronn in Baden-Württemberg war in den vergangenen Tagen kurze Zeit als fliegender Weihnachtsmann unterwegs – und zwar im Urwald von Papua-Neuguinea.

Eigentlich ist Mathias Glass Berechnungsingenieur und arbeitete in diesem Beruf unter anderem bis 2006 bei Airbus in Bremen. Doch zur Zeit hat er einen ganz anderen Job: Seit 2007 ist Glass, der aus Waldbronn in Baden-Württemberg stammt, in den Bergen von Papua-Neuguinea stationiert. Dort fliegt er als "Buschpilot" für die christliche Hilfsorganisation Mission Aviation Fellowship (MAF). Die MAF betreibt weltweit 136 kleine Flugzeuge und setzt diese für Flüge in schwer zugängliche Regionen ein. Ziel ist es, dort lebende Bewohner mit Hilfsgütern zu beliefern und ihnen auf diese Weise das tägliche Leben zu erleichtern.

Mathias Glass fliegt eines dieser Flugzeuge, eine Cessna Caravan, im Urwald von Papua-Neuguinea. An seinen letzten Einsatz vor Heiligabend 2018 wird er sicher noch lange mit einem Schmunzeln zurückdenken: “Als wir vor ein paar Tagen Vorräte und Lektüre in ein kleines Dorf in die raue Bergwelt von Papua-Neuguinea brachten, hatten mein Copilot und ich aus Spaß Weihnachtsmann-Mützen aufgesetzt, weil es kurz vor Weihnachten war. Im Handumdrehen waren wir von Dutzenden Kindern umringt.”

Auch 2019 werden die Bergbewohner Papua-Neuguineas auf die Unterstützung von Mathias Glass und der MAF zählen können.

Zur Startseite
Motorflug Flugzeuge Mooney Aircraft Unsichere Zukunft für Mooney

Nach der überraschenden Pressemeldung über die Freistellung aller...