in Kooperation mit

Blackhawk Vx Engine+ Upgrade

PT6A-Triebwerksupgrade für die Caravan

Blackhawk Modifications Incorporated hat ein Triebwerks-Zubehörpaket für die Cessna Caravan entwickelt, das die Instandhaltungskosten reduzieren soll. Zum Blackhawk Vx Engine+ Upgrade gehört ein PT6A-Triebwerk mit neuen und überarbeiteten Komponenten wie Kompressor, Triebwerksverkleidung und Instrumenten.

Blackhawk Modifications Incorporated, das nach eigenen Angaben führende Unternehmen für PT6A-Triebwerkupgrades für Flugzeuge mit Turboprop-Antrieb, bringt ein Zubehörpaket für die Cessna Caravan auf den Markt. Die Pressemitteilung verspricht, dass das Blackhawk Vx Engine+ Upgrade die Effizienz des Triebwerks erhöhen und damit die Instandhaltungs- und Überholungskosten verringern soll. Das Paket umfasst ein 850 Wellen-PS starkes PT6A-42A Triebwerk mit einem überarbeiteten Kompressor, einer Triebwerkverkleidung in Faserverbundleichtbauweise und neue Hawkeye DigiLog Instrumente von Howell Instruments. Optional erhältlich ist das Paket mit einem MT-Fünfblatt-Composite-Propeller, der 13,5 Kilogramm leichter ist, als die bisherigen Drei- oder Vierblatt-Propeller von Hartzell, und die Lärmemission beim Start auf die von der europäischen Luftfahrtbehörde geforderten 78 dB(A) reduzieren soll.

Das Vx Engine+ Upgrade ist als Option mit einer neuen Lithiumionen-Batterie des Herstellers True Blue Power und einem 325 Ampere Startergenerator erhältlich, was die Temperatur beim Start senken und damit auch die Lebensdauer des Triebwerks verlängern soll. Ferner sollen neuentworfene Lufteinlässe die Temperatur in der Triebwerksumgebung um bis zu zehn Grad Celsius reduzieren können. Das überarbeitete Auslassventilsystem benötigt keine Silikonabdichtungen mehr, womit der Motor bei geringer Leistung wie etwa im Sinkflug oder beim Rollen deutlich ruhiger laufen soll. Der Auspuff ist optional mit dem Globe Climb Doppelauspuff erhältlich, der die Temperatur innerhalb der Turbine beim Steigflug um 20 Grad Celsius reduzieren soll.

Das Unternehmen wird seine Produktpalette an der European Business Aviation Convention & Exhibition (EBACE), die vom 22. – 24. Mai in Genf stattfinden wird, am Stand T51 präsentieren.

Top Aktuell Das Flying Bulls Aerobatic Team fliegt das wohl heißeste Gerät am Kunstflug-Himmel: Die XtremeAir XA 42 Flugplatzfest Red-Bull-Kunstflieger auf dem Degerfeld
Beliebte Artikel Ist der Volocopter das Transportmittelder Zukunft? Volocopter Szenarien für die Zukunft Meilenstein nach 25 Jahren Flugbetrieb 500.000 Flugbewegungen in Stendal Borstel
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige