Tankstellen auf dem Trockenen Patrick Holland-Moritz

Avgasmangel: Tankstellen auf dem Trockenen

Avgasmangel Tankstellen auf dem Trockenen

Der Airport Kassel-Calden weist via NOTAM auf geringe Bestände an Avgas 100LL hin. Auch andere Flugplätze bekommen aktuell keinen Nachschub an verbleitem Flugbenzin.

Seit dem 13. September wird Piloten bei der Flugvorbereitung nach Kassel-Calden ein bemerkenswertes NOTAM ausgespielt:

NOTAM C2918/22: Kassel-Calden Airport (EDVK) C2918/22 NOTAMN Q) EDWW/QFULT/IV/NBO/A /000/999/5125N00924E005 A) EDVK B) 2209130728 C) 2209151800 E) FUEL 100 LL AVBL LTD. FOR INFORMATION CONTACT OPS +49 (0)5674/2153170. CREATED: 13 Sep 2022 07:28:00

Interessant ist dabei Abschnitt E, in dem auf einen begrenzten Bestand von Avgas 100LL hingewiesen wird. In einer Rundmail an die Nutzer des Flugplatzes informierte der Ramp Service, dass nur noch geringe Mengen vorhanden sind, AirBP aber mit Hochdruck an einer Lösung des Problems arbeite. Allerdings sei es nicht ausgeschlossen, dass vorübergehend kein Avgas 100LL zum Verkauf zur Verfügung steht.

Mit dem Problem der ausbleibenden Avgas-Lieferung ist man in Kassel nicht allein. "Wir sitzen auch nahezu auf dem Trockenen", erklärt Florian Kindzorra, Geschäftsführer des Flugplatzes Straubing, auf aerokurier-Nachfrage. Mahrfach habe man bestellt und mit Nachdruck auf die Situation hingewiesen, aber AirBP sei nicht in der Lage gewesen, Kraftstoff zur Verfügung zu stellen. Gründe dafür seien nicht genannt worden. "Noch sehen wir keinen Grund zur Panik, denn für die nächsten Tage und das Wochenende ist schlechtes Wetter verhergesagt. Würde Kaiserwetter herrschen und der Flugbetrieb dementsprechend stattfinden, müssten wir auch ein NOTAM rausgeben."

Selbst der Airport Hannover hat Probleme bei der Versorgung mit Avgas. "Bei uns ist der Tank aktuell leer, wenn`s gut läuft, haben wir am Freitag wieder Avgas", so Dr. Raoul Hille, Geschäftsführer des Flughafens Hannover. Die bleifreie Variante UL91 sowie Jet A-1 seien nicht betroffen. "Nach meiner Kenntnis gibt es aber auch bei Flugplätzen, die von Shell oder Total versorgt werden, Engpässe."

Viele Faktoren als Ursache

AirBP war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Aufschluss über die möglichen Hintergründe der Situation brachte aber ein Gespräch mit Clemens Bollinger, Vertriebspartner des polnischen Herstellers Warter Aviation. "Wir sind aktuell mit zehn Tanklastwagen in Deutschland und Österreich unterwegs, um Avgas an unsere Kunden auszuliefern. Für die Probleme der Mitbewerber gibt es verschiedene Gründe. Erstens ist die Nachfrage in diesem Sommer aufgrund der lang anhaltend guten Wetterbedingungen hoch wie lange nicht. Zweitens haben wir durch die Pandemie und den Krieg in der Ukraine einen Mangel an Fahrern, die entweder in andere Branchen gewechsel haben, oder in ihr Heimatland zurückgekehrt sind, um sich um ihre Familien zu kümmern. Schließlich führen viele Flüsse infolge der Hitze niedrigwasser, sodass Tankschiffe nicht bis zu den Tanklagern durchkommen und es deswegen an Nachschub fehlt."

Wann sich die Situation wieder entspannt, könne aktuell niemand sagen, so Bollinger. Piloten, die Überlandflüge planen, sind in jedem Fall gut beraten, sich vorab über die aktuelle Verfügbarkeit von Kraftstoff vor Ort zu informieren.

Zur Startseite
Motorflug Motorflug Kunstflug-Crash Zusammenstoß beim Formationstraining

Zwei Zlín-Trainer sind nahe Gera beim Formationstraining zusammengestoßen.