in Kooperation mit
Polizeifliegerstaffel Nordrhein-Westfalen

Erfolgreiche Luftunterstützung

Airbus H145 Erfolgreiche Luftunterstützung

Die Polizeifliegerstaffel von Nordrhein-Westfalen meldet 10.000 Flugstunden auf dem Airbus H145. Inzwischen werden auch häufiger Nachteinsätze geflogen.

Die Anschaffung der neuen Polizeihubschrauber vom Typ Airbus H145 zeigt sich schon jetzt als Erfolgsgeschichte. Ende März dieses Jahres erreichte die Polizeifliegerstaffel Nordrhein-Westfalen bei einem Einsatzflug über dem östlichen Westfalen die 10.000ste Flugstunde. Das meldete die Fliegerstaffel NRW in einer Pressemitteilung. Die Besatzung der Hummel – so der Rufname der H145 – ist seit 2016 mit dem neuen Muster im Einsatz und gehört damit zu den ersten Nutzern im deutschen Polizeiflugdienst.

Während der 10.000 unfallfreien Flugstunden am Himmel über Nordrhein-Westfalen hat der Polizeihubschrauber H145 wiederholt seine Leistungsfähigkeit und die seiner Besatzungen und Techniker unter Beweis gestellt, so die Betreiber. Die Polizeifliegerstaffel NRW unterstützt die Kreispolizeibehörden des Landes bei deren Aufgabenbewältigung mit rund 2000 Einsätzen im Jahr. Darüber hinaus werden die Hummeln in Luftraumschutzaufgaben, bei der Gewässerüberwachung und seit letztem Jahr auch bei der Bekämpfung von Waldbränden aus der Luft erfolgreich eingesetzt. Zunehmend kommt die H145 auch bei Nachtflügen zum Einsatz. Mit einer polizeitaktischen Zusatzausstattung leistet der Hubschrauber eine wertvolle Unterstützung für die Einsatzkräfte am Boden.