in Kooperation mit
EuropeanRotors International Press Conference Bildrechte: Messe Friedrichshafe

European Rotors: Rekord bei Aussteller-Anmeldungen

European Rotors Viele Aussteller wollen nach Köln

Mit mehr als 135 angemeldeten Ausstellern ist die European Rotors auf dem besten Weg, die größte Helikopter- und VTOL-Veranstaltung dieses Jahres zu werden. Die Messe, die vom 16. bis 18. November in Köln stattfindet, bietet neben zahlreichen Innovationen, Dienstleistungen und Produkten der Aussteller auch ein hochklassiges Konferenzprogramm.

Die Erfolgschancen für die neue Drehflüglermesse European Rotors stehen gut: Mehr als 135 Aussteller haben sich für das Event angemeldet, das Mitte November auf dem Gelände der Kölnmesse stattfindet. Peter Moeller, Chairman der European Heli-copter Association (EHA): "Wir sind begeistert von der großen Anzahl an Ausstellern, die an der ersten Ausgabe der European Rotors teilnehmen werden, und wir laden alle Hubschrauber-Enthusiasten ein, sich jetzt zu registrieren und ihre Tickets zu kaufen. Wir freuen uns darauf, Sie alle in Köln zu treffen."

Die neue Fachmesse erfährt durchweg starken Zuspruch aus dem Markt: Unter den Ausstellern sind viele Big Player der Branche wie Airbus Helicopters, Bell, Leonardo Helicopters, Robinson, Safran Helicopter Engines, Boeing Global Services,  StandardAero, Pratt & Whitney Canada Corp und die RUAG. Damit hat die European Rotors beste Chancen, in diesem Jahr die größte Veranstaltung der Hubschrauber- und Senkrechtstarter-Industrie zu sein. Organisiert wird das Event von der European Helicopter Association (EHA) und der EASA. In der Messehalle gibt es eine Indoor-Flugzeugausstellung, einen Drohnenpavillon sowie eine Starter Area für neue und aufstrebende Unternehmen auf dem Drehflügler-Markt. Die Messe deckt alle Aspekte des VTOL-Einsatzes ab, darunter Luftrettung, Brandbekämpfung, öffentliche Sicherheit, Offshoreeinsätze, Holztransport und VIP-Shuttle und wirft einen Blick auf die nächste Generation des Vertikalflugs mit Ausstellungen von eVTOLs und anderen unbemannten Lösungen.

Die European Rotors bringt die wichtigsten Hersteller der Branche sowie Betreiber, Nutzer, Piloten, Techniker und Behörden zusammen. Die Bündelung der Kräfte ist den Organisatoren zufolge nicht nur der Schlüssel zur weiteren Förderung der Sicherheit, sondern auch zu einer erfolgreichen Erholung der Drehflüglerindustrie nach der COVID- 19-Pandemie. So werden in Köln neben der Messe auch branchenrelevante Konferenzen, Schulungen und Workshops anbieten. Einer der Höhepunkte ist das EASA Rotorcraft and VTOL Symposium, das sich zur führenden Plattform für europäische Hubschrauberbetreiber und die Industrie entwickelt hat, um gemeinsam mit der europäischen Aufsichtsbehörde aktuelle und zukünftige Herausforderungen zu diskutieren.

Tickets für die Messe können schon jetzt online unter https://www.visit.europeanrotors.eu/en/ticket gebucht werden. Ein Ticketverkauf vor Ort ist in diesem Jahr nicht möglich, wohl aber die Buchung über Smartphone