in Kooperation mit
Continental Aerospace Technologies

CEO und President

Stoppek übernimmt Führung bei Continental

Der Motorenhersteller Continental Aerospace Technologies steht unter neuer Führung. Das Unternehmen hat Robert J. Stoppek zum neuen Chief Executive Officer und President ernannt.

Vor seinem Eintritt bei Continental war Robert J. Stoppek der CEO von Waukesha Engine, einem Teil des früheren GE Distributed Power-Geschäfts. Im Oktober 2019 hatte Continental Michael Skolnik zusätzlich zu seinen Aufgaben als Chief Operating Officer (COO) zum Interim-CEO ernannt. Während das Unternehmen die Führungsrollen an Stoppek übergibt, sind Skolnik und andere Führungskräfte bestrebt, gemeinsam die Zukunft des Unternehmens zu gestalten, heißt es in einer Pressemitteilung.

"Wir freuen uns, Robert als unseren neuen CEO willkommen zu heißen", sagte Fu Fangxing, Vorstandsvorsitzender von Continental Aerospace Technologies Limited. Wörtlich heißt es weiter: "Robert ist ein erfahrener CEO, der sich in einem strategisch-taktischen Kontinuum ausgezeichnet hat und gut positioniert ist, um die weitere Transformation von Continental zu leiten. Er hat eine erfolgreiche Karriere in transformativen Rollen hinter sich, in denen er die Ergebnisse vorantreibt, Veränderungen initiiert und vorantreibt, Innovationen während des Technologiewechsels vorantreibt und die kommerzielle und operative Leistung stärkt. Robs ausgeprägter Geschäftssinn, seine internationale Erfahrung, seine Integrität und seine Leidenschaft für die Allgemeine Luftfahrt werden ihm das Wissen und das Verständnis vermitteln, um Continental zum führenden Unternehmen der allgemeinen Luftfahrt zu machen."

"Ich fühle mich geehrt und bin begeistert von der Gelegenheit, Continental Aerospace Technologies zu leiten und auf der starken 115-jährigen Geschichte des Unternehmens aufzubauen", sagte Stoppek. "Ich freue mich auf die enge Zusammenarbeit mit der Führung und den Teammitgliedern, um unseren Kunden hochwertige Produkte und Dienstleistungen zu bieten. Ich verpflichte mich, mit allen unseren Stakeholdern, einschließlich Kunden, Regulierungsbehörden, Investoren, gewählten Vertretern und Gemeinden, zusammenzuarbeiten, um unsere Leidenschaft und Vision mit der fliegenden Gemeinschaft zu teilen."

Continental Aerospace Technologies ist eine Tochtergesellschaft der an Börse von Hongkong notierten AVIC International Holding (HK) LTD. Das Unternehmen hat sich auf die Fertigung von Benzin- und Jet-Fuel-Kolbenmotoren für die Allgemeine Luftfahrt spezialisiert und bietet darüber hinaus vielfältige Serviceleistungen in diesem Segment an. An Standorten in den USA, Deutschland und China sind nach eigenen Angaben mehr als 600 Mitarbeiter beschäftigt.