Zweite voll ausgestattete G700 hebt ab Gulfstream Aerospace

Zweite voll ausgestattete G700 hebt ab

Tests der Kabine Zweite voll ausgestattete G700 hebt ab

Gulfstream Aerospace hat die zweite vollständig ausgestattete Gulfstream G700 in die Luft gebracht. Ziel sind weitere Tests der Kabine des Langstreckenjets.

Der Hersteller aus Savannah, Georgia, verfügt damit über ein zusätzliches Flugzeug, um die nach eigenen Angaben geräumigste Kabine der Geschäftsluftfahrt zu testen. Der neue Business Jet gesellt sich zur ersten ausgestatteten G700, die bereits acht internationale Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt hat. Mit dem zweiten Testflugzeug möchte Gulfstream Aerospace Marktreife, Haltbarkeit und Komfort weiterer Kabinenelemente sicherstellen. Als wesentlichen Punkt nennt Gulfstream sein ausgeklügeltes Beleuchtungssystem, das in der Lage ist, natürliches Licht vom Sonnenauf- bis zum Sonnenuntergang nachzubilden. Diese Beleuchtung kann individuell für jede Kabinenzone programmiert werden. Die Ausstattung der neuen G700 umfasst auch eine große Suite und eine geräumige Toilette mit natürlichem Licht, Waschbecken und Dusche sowie einen Essbereich mit sechs Plätzen.

"Mit ihrer Kombination aus Kabinengröße und technologischen Verbesserungen bietet die Innenausstattung der G700 eine Fülle von Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung", sagte Mark Burns, President von Gulfstream. "Als Teil unseres Ziels, die Erwartungen unserer Kunden zu übertreffen, testen wir noch mehr Elemente der G700-Kabine, um den Innenraumkomfort und die Zuverlässigkeit sicherzustellen."

Gulfstream hatte die G700 auf der NBAA-BACE im Oktober 2019 in Las Vegas vorgestellt. Der Business Jet soll 7500 Nautische Meilen (13.890 Kilometer) bei Mach 0.85 nonstop zurücklegen können. Der Erstflug fand am 14. Februar 2020 statt.

Zur Startseite
Business Aviation Fluggeräte Bombardier Challenger 3500 tritt zum Dienst an

Bombardier feiert die Indienststellung des Super Midsize Jets Challenger...