in Kooperation mit
Garmin

Retrofit

Garmin G1000 NXi für die Phenom 300

Garmin hat das G1000 NXi für die Nachrüstung der Phenom 300 mit dem Prodigy Flight Deck zertifiziert. Das Upgrade soll mit vergleichsweise wenig Aufwand möglich sein.

Das G1000 NXi verfügt über zahlreiche Funktionen eines modernen Glascockpits, darunter drahtlose Konnektivität, eine Technologie zur Überwachung der Landebahn namens SurfaceWatch, visuelle Anflugführung und vieles mehr. Die neuen Displays des G1000 NXi passen in die Aussparungen im Panel und benötigen lediglich die vorhandenen Kabelverbindungen, so dass die Arbeitszeit für das Avionik-Upgrade auf ein Minimum reduziert wird, verspricht Garmin in einer Pressemitteilung.

Zu den Kernfunktionen gehört die Connext-Technologie, die eine drahtlose Übertragung von Luftfahrtdatenbanken von der App Garmin Pilot auf einem mobilen Gerät auf das integrierte Flugdeck ermöglicht. Zu den zusätzlichen drahtlosen Funktionen gehören die bidirektionale Übertragung von Flugplänen, die gemeinsame Nutzung von GPS-Informationen, Backup-Fluglageinformationen und mehr zwischen dem G1000 NXi und den mobilen Anwendungen Garmin Pilot, FltPlan Go und ForeFlight. Optional ist das Doppler-Wetterradar GWX 75 für das G1000 NXi in der Phenom 300 erhältlich. Dazu kommen zahlreiche Features, die die Arbeitsbelastung der Crew reduzieren und die Flugsicherheit erhöhen. Die modernisierten Displays des G1000 NXi bieten eine verbesserte Ablesbarkeit, aktuelle Prozessoren ermöglichen eine flüssige Bedienung und eine schnelle Kartendarstellung.

"Angesichts der Popularität und der hohen Akzeptanz der G1000-NXi-Umrüstprogramme freuen wir uns, dieses Programm auf die Phenom 300 auszuweiten", sagte Carl Wolf, Vice President of Aviation Sales and Marketing.