in Kooperation mit
RUAG MRO International

Lackierung bei RUAG

Neuer Glanz für Legacy 500

RUAG MRO International hat eine Embraer Legacy 500 in in Oberpfaffenhofen bei München neu lackiert. Das individuelle Design des Business Jets entspricht den Vorgaben des Kunden.

Bei der Gestaltung der neuen Lackierung arbeiteten die Spezialisten von RUAG eng mit dem Kunden zusammen. Vor Beginn der eigentlichen Arbeiten wurden die alten Lackschichten vollständig entfernt, um eine optimale Oberflächenqualität sicherzustellen. Das individuelle Design des Eigentümers zeichnet sich durch eine Reihe dynamischer Streifen auf Rumpf und Leitwerk in Schwarz- und Grautönen aus. RUAG, seit 2013 autorisiertes Service-Center für Embraer-Flugzeuge, hat den Business Jet pünktlich und zur vollen Zufriedenheit des Kunden ausgeliefert. Dies schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Flugzeuglackierungen nach Kundenwünschen sind eine der Kernkompetenzen des so genannten One-Stop-Shops von RUAG für MRO-Dienstleistungen. „Dies ist unsere erste Aussenlackierung einer Legacy 500“, sagte Reinhard Imhoff, Sales Manager Exterior Services, RUAG MRO International. „Unser äußerst erfahrenes Team hat sich einen wohlverdienten Ruf hinsichtlich Zuverlässigkeit und Exzellenz in der Flugzeuglackierung erarbeitet. Bei uns sind alle Flugzeugtypen willkommen.“

RUAG MRO International hat sich auf Lösungen für Geschäftsflugzeuge spezialisiert. Alle Leistungen werden innerhalb einer einzigen Standzeit nach individualisierten, den Kundenbedürfnissen angepassten Zeitplänen erbracht. Das Service-Portfolio umfasst Wartungschecks, Kabinenmodifikationen, Avionik- und System-Upgrades, MRO von Subsystemen und Komponenten, Flugzeuglackierung, Modifikationen, Inspektionen vor dem Kauf, AOG-Fälle sowie Support und Beratung. RUAG MRO International ist OEM-Partner und Service-Center für Embraer-Jets, Service-Center für Bombardier-Flugzeuge und Instandhaltungsbetrieb für die Gulfstream G550.