in Kooperation mit
Atlas Air Service

Gebrauchtflugzeug

AAS verkauft eine King Air in die USA

Atlas Air Service, Business-Aviation-Spezialist mit Haupsitz in Bremen, hat eine Beechcraft King Air C90 GTi in die USA verkauft. Inzwischen hat die Turboprop ihre neue Heimat in Florida erreicht.

Seit Oktober 2019 ist das Unternehmen mit Hauptsitz in Bremen herstellerunabhängig im Flugzeughandel tätig. Bereits mehrere Flugzeuge hat Atlas Air Service erfolgreich zwischen Flugzeugverkäufer und Käufer vermittelt. Zusätzlich kauft und verkauft Atlas Air Service auf eigenes Risiko gebrauchte Flugzeuge, heißt es in einer Pressemitteilung. "Wir übernehmen den gesamten Prozess der Kaufabwicklung – vom Kauf des Flugzeugs bis zum Weiterverkauf, in diesem Fall an einen US-Kunden. Ein Flugzeugverkauf ins Ausland einschließlich seiner Umregistrierung verlangt fachliche Expertise und eine einwandfreie Kenntnis der rechtlichen und komplexen Luftfahrtregularien", sagte Hans Doll, Vertriebsdirektor bei Atlas Air Service.

Die jetzt in die USA verkaufte King Air C90 GTi ist eine zweimotorige Turboprop mit mit Druckkabine und einer Reichweite von 2334 Kilometern. Sie ist ausgelegt für den Transport von sechs bis acht Passagieren. Das Flugzeug ist letzte Woche von Deutschland über Schottland, Island, Grönland, Kanada nach Tampa in Florida überführt worden.

Das Familienunternehmen feiert in diesem Jahr 50-jähriges Bestehen. Mit 250 Mitarbeitern an vier Standorten in Deutschland bietet Atlas Air Service Flugzeugverkauf, technische und flugbetriebliche Beratung, Flugzeug-Instandhaltung und Charterflüge für Geschäftsreisende an.