in Kooperation mit
Textron Aviation

Die zweite Cessna SkyCourier ist zum ersten Mal geflogen.

Frachtversion Die zweite Cessna SkyCourier fliegt

Textron Aviation meldet den ersten Flug der zweiten Cessna 408 SkyCourier. Das Testflugzeug mit der internen Bezeichnung P1, ausgelegt als Frachter, entspricht dem künftigen Serienstandard der zweimotorigen Turboprop.

Zweieinhalb Monate nach dem Erstflug der Cessna SkyCourier am 17. Mai 2020 hat am 11. August der zweite Prototyp mit der Bezeichnung P1 den Erdboden verlassen. Es handelt sich dabei um das erste serienkonforme Testflugzeug. Ist die Zelle der ersten SkyCourier als Passagierversion ausgelegt, entspricht die zweite SkyCourier der Frachtversion. Der Flug mit den Piloten Peter Gracey und Todd Dafforn im Cockpit dauerte eine Stunde und 35 Minuten. Das Team erreichte eine Höhe von 14.200 Fuß und eine Höchstgeschwindigkeit von 210 Knoten. Das Flugzeug soll ab sofort für Systemtests, einschließlich Antrieb und Avionikm genutzt werden. Das gab der Hersteller Textron Aviation in einer Pressemeldung bekannt.

Geplant ist, dasss drei Flugzeuge die Tests für das Zertifizierungsprogramm absolvieren werden. Seit ihrem Erstflug im Mai hat die erste Cessna SkyCourier 38 Flüge erfolgreich abgeschlossen und mehr als 76 Stunden in der Luft verbracht. Dabei konnte das Team die Geschwindigkeits- und Schwerpunktbereiche erweitern, vorläufige Motor- und Propellertests sowie anfängliche Stabilitäts- und Manövrierbarkeitstests durchführen.

"Dieser Flug ist ein weiterer wichtiger Schritt für das Cessna SkyCourier-Programm, da er hauptsächlich zum Testen von Flugzeugsystemen wie Avionik, Kabinensystemen und Vereisungsschutz verwendet wird", sagte Chris Hearne, Senior Vice President, Engineering & Programs. "Seit dem Erstflug des Prototypen hat das Team die Tests schnell durchlaufen und seine Ziele zur Erweiterung des Flight Envelopes einschließlich des Handlings und Langsamflugbereichs erreicht. Wenn man bedenkt, dass sie trotz der vielen Störungen, die durch eine globale Pandemie verursacht wurden, all diese Meilensteine erreicht haben, ist dies bemerkenswert. Das Cessna SkyCourier-Programm geht mit großer Dynamik in die zweite Jahreshälfte 2020."

Die Cessna SkyCourier soll als Fracht- und als 19-sitzige Passagierversion auf den Markt kommen. Erstkunde und Partner bei der Entwicklung ist der Logistik-Dienstleister FedEx Express, der bei der Vorstellung des Musters Ende 2017 50 Bestellungen fest getätigt und sich eine Option für weitere 50 Exemplare gesichert hatte. Beim Antrieb hat sich Textron Aviation für zwei Propellerturbinen PT6A-S65C von Pratt & Whitney Canada mit jeweils 820 Kilowatt (1100 shp) Leistung entschieden. Diese ermöglichen eine maximale Reisegeschwindigkeit von bis zu 200 Knoten und eine maximale Reichweite von 900 Nautischen Meilen. Das Cockpit ist mit dem Garmin G1000 NXi ausgestattet.