in Kooperation mit
FAI

FAI erneuert Partnerschaft mit McLaren Racing.

Formel 1 trifft Luftfahrt FAI und McLaren erneuern Partnerschaft

Die FAI Aviation Group hat ihre Partnerschaft mit McLaren Racing erneuert. Der Operator aus Nürnberg unterstützt das Formel-1-Team bei seinen Reisen zu den Rennschauplätzen rund um den Globus.

Die mehrjährige, jetzt erneuerte Partnerschaft bringt zwei international etablierte Marken zusammen, die in ihren jeweiligen Bereichen führend sind und sich beide zu Spitzenleistungen verpflichtet haben, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Partnerschaft mit McLaren ermöglicht es dem Luftfahrtunternehmen FAI, seinen Bekanntheitsgrad innerhalb der Formel-1-Gemeinschaft zu erhöhen. Die FAI Aviation Group ist mit einer Werbefläche auf der hinteren Bodensektion der McLaren MCL35M-Rennwagen für die Formel-1-Saison 2021 vertreten. Zuletzt organisierte FAI die Reise, die vom Flughafen Farnborough in Hampshire zum Bahrain International Airport zum ersten Formel-1-Rennen der Saison führte.

Siegfried Axtmann, Group Chairman und Gründer, FAI Aviation Group sagte: "Wir sind hocherfreut, unsere Partnerschaft mit McLaren Racing zu erneuern und das Team zu unterstützen, indem wir es ihnen ermöglichen, mit Covid-konformen Flugzeugen zu ihren Routen auf der ganzen Welt zu fliegen. Wir freuen uns darauf, unsere Dienstleistungen innerhalb der Formel-1-Gemeinschaft weiter zu fördern und das McLaren-Team während der Saison erneut als offizieller Luftfahrtanbieter zu unterstützen."

Zak Brown, Chief Executive Officer, McLaren Racing, fügte hinzu: "McLaren Racing und FAI teilen die Verpflichtung zu Spitzenleistungen, und wir sind begeistert, diese Partnerschaft mit dem führenden Luftfahrtdienstleister zu erneuern. Die Partnerschaft mit FAI wird uns weiterhin unterstützen und es uns ermöglichen, unser Team für die Formel-1-Saison 2021 sicher über den Globus zu fliegen."

FAI hat in der Covid-Pandemie Unterstützungsarbeit geleistet und wurde im März mit dem Pandemic Response Special Award bei den Middle East Annual Aviation Achievement Awards ausgezeichnet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Nürnberg ist ein Operator für die Business Aviation mit Schwerpunkt auf Ambulanzflügen. Die Flotte umfasst sieben Global Express, eine Challenger 850, sechs Challenger 604s, zwölf Learjet 60, zwei Premier 1A sowie eine King Air.