in Kooperation mit
FAI

FANS und ADS-B

FAI modernisiert seine Ambulanzjets

FAI Technik aus Nürnberg macht seine Ambulanzjets fit für die Zukunft. Zwei Bombardier Challenger 604 wurden mit FANS ausgerüstet. Außerdem macht die ADS-B-Umrüstung der Learjet-60-Flotte Fortschritte.

Die FAI Technik GmbH, der Instandhaltungsbetrieb der Nürnberger FAI Aviation Group, teilt mit, im Oktober und November zwei Bombardier Challenger 604 (Kennzeichen D-AFAA und D-AFAG) mit FANS ausgerüstet zu haben. FANS steht für Future Air Navigation System und ermöglicht mittels verschiedener Technologien eine effizientere Nutzung des Luftraums. Weiteren Installation haben begonnen und sollen bis Mitte Dezember abgeschlossen sein.

Gleichzeitig hat das Unternehmen ein EASA-STC für eine Garmin ADS-B-Lösung für den Bombardier Learjet 60 erhalten. Das System wurde von FAI Engineering in Zusammenarbeit mit dem Part 21-Design-Partner S4A aus Madrid entwickelt. An drei Learjet 60 sind die ADS-B-Modifikationen bereits abgeschlossen. FAI Technik plant, bis zum Jahresende weitere drei Jets zu modifizieren. Damit wird die gesamte FAI-Ambulanzflotte, bestehend aus sechs Learjet 60 und vier Challenger 604, bis zum Jahresende fit sein für transatlantische Flüge.

Sechs weitere in Europa stationierte Learjet 60 sollen im ersten und zweiten Quartal 2020 mit der ADS-B-Technologie ausgerüstet werden, rechtzeitig zum Inkrafttreten des EASA-Mandats im Juni 2020.

Business Aviation Fluggeräte Rolls-Royce FAA-Zulassung für das Pearl 15

Rolls-Royce hat von der US-Luftfahrtbehörde FAA die Zulassung für das...