in Kooperation mit
Dassault Aviation

Red-Dot-Award für die Kabine der Falcon 6X

Dassault Aviation Red-Dot-Award für die Kabine der Falcon 6X

Wenige Wochen nach ihrem Erstflug am 10. März 2021 hat die Falcon 6X von Dassault Aviation die Auszeichnung "Red Dot: Best of the Best" für ihr hochwertiges Kabinendesign erhalten.

Mit der Verleihung des Preises würdigte das Red Dot-Komitee die außergewöhnliche Kombination von Form und Funktion, die das Kabinendesign des Falcon 6X demonstriert, schreibt Dassault Aviation in einer Pressemitteilung. Das Komitee stellte fest, dass die fließenden Linien und die Kabinentechnik ein einzigartiges, produktives Umfeld schaffen, das ein neues Maß an persönlichem Komfort und Raum bietet, heißt es weiter. Auch die Details, die die Passagiere des Business Jets besonders erfreuen würden, hätten zur Entscheidung beigetragen: mit den Fingerspitzen zu bedienende Bedienelemente, ein innovatives Oberlicht in der Bordküche und die Beleuchtung, die den Tagesrhythmus berücksichtigt. Dassault Aviation freut sich, mit der Auszeichnung zu Marken wie Apple, Porsche und Audi aufzuschließen, die den Preis ebenfalls erhielten. In diesem Jahr habe es außergewöhnlich viele Nominierungen aus mehr als 60 Ländern gegeben. Der Red-Dot-Preis ist die zweite Design-Auszeichnung, die Dassault für die Kabine der Falcon 6X erhalten hat. Bereits im September 2020 gewann die 6X den International Yacht & Aviation Award.

Unterdessen steuert das Flugzeug auf die geplante Zertifizierung im Jahr 2022 zu. Seit dem Erstflug am 10. März hat die Falcon 6X mehr als 50 Flugstunden gesammelt und Geschwindigkeiten bis Mach 0.90 erflogen. "Für seine kurze Zeit in der Luft hat das Flugzeug ein ausgezeichnetes Handling in verschiedenen Flugszenarien gezeigt und eine ungewöhnliche Reife in der Systemfunktion bewiesen", sagte Testpilot Bruno Ferry. Ein zweites Testflugzeug wird in einem Monat in das Programm aufgenommen und ein drittes soll noch vor dem Sommer mit einer kompletten Innenausstattung abheben.

Die Falcon 6X bietet eine Reichweite von 5500 Nautischen Meilen, genug für Flüge von Los Angeles nach Moskau oder von London nach Hongkong.