in Kooperation mit
Themen-Special
Corona-Shutdown: Die Krise und die Luftfahrt
Patrick Holland-Moritz

Corona-Krise

EBACE ist abgesagt

Nach der AERO trifft die weltweite Corona-Krise die nächsten Luftfahrtmessen. Die Geschäftsluftfahrtmesse EBACE, die im Mai in Genf stattfinden sollte, wurde abgesagt. In den USA haben die Veranstalter Sun’n Fun verschoben.

Die European Business Aviation Association (EBAA) und die US-amerikanische National Business Aviation Association (NBAA) haben entschieden, die European Business Aviation Convention & Exhibition (EBACE) wegen des Corona-Virus abzusagen. Europas größte Messe für die Business Aviation sollte vom 26. bis 28. Mai 2020 in Genf stattfinden. Beide Vereinigungen haben die Ausbreitung von COVID-19 genau beobachtet. Täglich neue Ankündigungen von Regierungs- und Gesundheitsbehörden in den USA und Europa wirken sich auf Versammlungen, Reisen und andere Bereiche des täglichen Lebens aus. Die Schweizer Behörden haben ankündigt, dass Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen mindestens bis zum 30. April zu verbieten.

NBAA-Präsident und CEO Ed Bolen sagte: "Wie bei allen NBAA-Veranstaltungen betrachten wir unsere Teilnehmer als Partner, deren Gesundheit und Wohlergehen unser wichtigstes Anliegen ist, und diese Priorität steht im Mittelpunkt unserer Entscheidung, die EBACE 2020 abzusagen." EBAA-Generalsekretär Athar Husain Khan sagte: "Dies ist die schwierigste Entscheidung, die Management und Gouverneursrat der EBAA seit Jahren treffen mussten. Aber angesichts der beispiellosen Umstände hatten wir keine andere Wahl. Wir müssen alles tun, was wir können, um zum Schutz vor der Exposition gegenüber COVID-19 beizutragen und alle Risiken im Zusammenhang mit der Verbreitung des Virus zu mindern." Gebühren sollen den Ausstellern in voller Höhe erstattet werden.

Ähnliche Nachrichten kommen aus den USA. Eigentlich sollte die Messe die Sun 'n Fun Aerospace Expo 2020 vom 31. März bis zum 5. April in Lakeland, Florida, stattfinden. Nun planen die Veranstalter, das Event auf den 5. bis 10. Mai zu verschieben.

Das könnte Sie auch interessieren
Szene
Segelflug
Flugbetrieb
Know-How