in Kooperation mit

Baubeginn in Bordeaux-Mérignac

Neues Service-Center für Dassault Falcon Jets

12 Bilder

Der französische Luft- und Raumfahrtkonzern Dassault Aviation erweitert seine Instandhaltungskapazitäten für Business Jets am Standort Bordeaux-Mérignac. Heute wurde der erste Spatenstich für das neue Gebäude getan.

Dassault Falcon Service, eine Tochterfirma von Dassault Aviation, hat den ersten Spatenstich für ein neues Gebäude zur Erweiterung ihrer Maintance-Kapazität am Flughafen Bordeuax-Mérignac gefeiert. Das neue Gebäude entsteht innerhalb des Flughafengeländes und wird über ein eigenes Vorfeld direkten Zugang zum Runway-System des Airports haben. Bis zu sechs Falcon Business Jets können in dem neuen Gebäude zeitglich betreut werden. "Das MRO-Center in Mérignac wird es Dassault Falcon Service erlauben, mit dem ständigen Anwachsen der Falcon-Flotte Schritt zu halten. Mittlerweile umfasst diese über 2000 Flugzeuge weltweit - und sie wird im nächsten Jahr mit der Einführung der Falcon 8X weiter wachsen", kommentierte Eric Trappier, der Vorstandsvorsitzende von Dassault Aviation.

Bereits im dritten Quartal 2016 soll der neue Gebäudekomplex seinen Betrieb aufnehmen. Als erste Instandhaltungsereignisse stehen C-Checks bei Falcon 7X auf dem Plan. Dassault benötigt für den neuen Maintenance-Betrieb bis zu 70 neue Mitarbeiter.

Top Aktuell Cirrus SF50 Vision G2 vorgestellt Die neue Generation des Personal Jets
Beliebte Artikel Alle Fakten Dassault Aviation Falcon 7X Übergabe an Qatar Executive Gulfstream liefert erste G500 an internationalen Kunden
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige