in Kooperation mit

Neuer Dealer für Experimental-Antriebe aus Belgien

Wicks Aircraft betreut Motoren von ULPower in Nordamerika

ULPower aus Belgien und Wicks Aircraft aus den USA werden künftig eng zusammenarbeiten. Das US-Unternehmen übernimmt die gesamte Betreuung der belgischen Motoren für den nordamerikanischen Kontinent.

Der Exklusivvertrag zwischen Wicks Aircraft aus Highland, im US-Bundesstaat Illinois, und ULPower Aero Engines, dem belgischen Hersteller von Motoren für UL- und Experimentalflugzeugen, sieht nicht nur die Beteuung der Motoren vor, sondern auch die Ersatzteillieferung, Motorenersatz sowie Garantieleistungen.

"Wir sind erfreut, dass ULPower uns gewählt hat", sagte Firmenchef Scott Wick. "Deren Motorenpalette kann eine große Anzahl aller populären Kitflugzeuge und Homebuilts antreiben. Insofern liegt es für uns in der Natur der Sache, dass ULPower zu uns passt."

Laut Robert Helms, Repräsentant für ULPower in den USA, verfügt Wicks Aircraft über eine große Reputation und Verständnis für die Produkte, was letztlich dem Kundensupport zugute komme.

Viertakt-Motoren von ULPower sind leicht zu installieren und künftig auch FADEC-unterstützt. Derzeit produziert das im belgischen Geluvelt beheimatete Unternehmen acht Modelle, sowohl als Vierzylinder- als auch Sechszylinder-Motoren, in den Leistungsbereichen von 97 PS bis 200 PS. Die modernen spaqrsamen Antriebe sind in 1000 Flugzeugen weltweit installiert.    

Top Aktuell Junge Crew aus Indien auf helfender Mission Weltumrundung mit Frauenpower
Beliebte Artikel Erfolg bei der UL-Weltmeisterschaft in Ungarn Silbermedaille für Ulrich Nübling 600-Kilogramm-ULs EASA veröffentlicht neue Basic Regulation
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige