in Kooperation mit

Hamburger Unternehmen vermarktet Ultraleichtflugzeuge

Tchibo verkauft die Breezer

Der Hamburger Kaffeeröster Tchibo vermarktet erstmals in seiner Firmengeschichte Sportflugzeuge. Ab heute ist die ultraleichte Breezer B400 im Angebot.

Für Tchibo-Kunden gibt es den doppelsitzigen Ganzmetall-Tiefdecker B400 von Breezer Aircraft für 95.000 Euro,  4000 Euro unter dem regulären Preis. Verkaufsstart für das Ultraleichtflugzeug ist heute. Im Preis ist eine Flugausbildung im Wert von bis zu 4000 Euro inbegriffen: Auf Wunsch lernen Anfänger das Fliegen gleich im eigenen UL. Wer bereits eine UL-Lizenz hat, bekommt statt der Ausbildung den Versicherungsschutz für ein Jahr gratis dazu. Kooperationspartner ist die Flugzeug-Manufaktur Breezer Aircraft aus Schleswig-Holstein.

Die Tchibo-Sonderedition der Breezer B400 wird mit Kabinenheizung und großer Gepäckablage an einen Ort nach Wahl innerhalb Deutschlands geliefert. Auch Lackierung und Foliendekor des Flugzeugs sind frei wählbar. Bestellungen sind im Internet unter tchibo.de möglich. Die fachliche Beratung erfolgt direkt durch die Breezer Aircraft Manufaktur in Bredstedt, Schleswig-Holstein.

Tchibo betreibt acht Ländern mehr als 1000 Filialen, rund 26.000 Depots im Einzelhandel sowie nationale Online-Shops. Über dieses Multichannel-Vertriebssystem bietet das Unternehmen neben Kaffeeprodukten wöchentlich wechselnden Non-Food-Sortimente und Dienstleistungen an.

Top Aktuell Blackwing Sweden Erste BW 600 in Deutschland gelandet
Beliebte Artikel Deutsche UL-Meisterschaften DAeC und DULV küren die besten UL-Piloten Comco Ikarus C42 Hybrid vorgestellt
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Fliegen Sie dort, wo manche Urlaub machen OFD sucht Pilot für BN-2/GA-8/C-172 Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d)
Anzeige
Kiosk-Suche