in Kooperation mit
Niki Rotor Aviation

Niki Rotor Aviation

DULV-Musterzulassung für Kallithea

Der erste Tragschrauber aus Bulgarien hat die deutsche UL-Musterzulassung erhalten: Ende Februar hat der DULV das Kennblatt für den Kallithea von Niki Rotor Aviation veröffentlicht.

Der Gyrocopter fliegt mit 500 Kilogramm MTOW und wird vom 115 PS starken Turbomotor Rotax 914 (85 kW/115 PS) angetrieben. Hinter dem Projekt stehen zehn Jahre Entwicklungsarbeit: So lange hat es gedauert, bis es Firmengründer Nikoly Nikolov, kurz Niki genannt, geschafft hat, seinen Traum vom selbst gebauten und konstruierten Tragschrauber zu realisieren. In Bulgarien war Niki ganz auf sich selbst gestellt und musste alle Baugruppen im eigenen Betrieb von Grund auf entwickeln und erproben. Herausgekommen sind schließlich Kallithea und Lightning, zwei Tragschrauber mit elegantem Design, die durch die aerodynamisch günstige Tandemkonfiguration auch mit „kleiner“ Motorleistung gute Leistungswerte erzielen. Die Leitung des Unternehmens liegt seit einiger Zeit in den Händen von Tochter Migalena. Der Verkaufspreis in Grundausstattung liegt bei 66.000 Euro zuzüglich Steuer. Niki Rotor Aviation wird in Deutschland und Österreich von Sören Kahle als Musterbetreuer und Generalimporteur vertreten, der mit seiner Flugschule am Flugplatz Halle/Oppin beheimatet ist.

Zur Startseite
Ultraleicht Ultraleicht UL-Europameisterschaft Bronze-Medaille für deutsche UL-Piloten

Im litauischen Ignalina wurden die Europameisterschaften der...