in Kooperation mit
Stahlwille

Stahlwille

Sicherheit ohne Kompromisse

Mit seinen Werkzeugkoffern bietet Stahlwille für Luftfahrttechnische Betriebe die richtige Ausstattung für alle Arbeiten an Leichtflugzeugen und ULs.

Seit mehr als 30 Jahren zählt Stahlwille zu den führenden Partnern der Luftfahrtindustrie. In dieser Zeit erwarb sich der traditionsreiche und gleichermaßen innovative Werkzeughersteller den Ruf als kompetenter Partner und Lieferant, der die Bedürfnisse seiner Kunden genau studiert und entsprechend reagiert. Jüngstes Ergebnis dieser Fokussierung auf die konkreten Anforderungen ist ein Werkzeugkoffer für die Pflege, Wartung und Reparatur von Rotax Flugmotoren.

Ausgangspunkt für dieses Projekt war der Kontakt zu Eduard Franz, Geschäftsführer von Franz Aircraft, dem autorisierten Vertriebs- und Servicepartner von Rotax im deutschsprachigen Raum und zahlreichen weiteren europäischen Ländern. Gemeinsam wurde die Idee für einen neuen Werkzeugkoffer diskutiert. "Er sollte auf die Bedürfnisse von Vereinen und privaten Inhabern von Ultraleicht- und Kleinflugzeugen zugeschnitten sein, in denen Rotax-Motoren zum Einsatz kommen", erklärt Franz.

Stahlwille
Das richtige Werkzeug ist dank passender Einlagen immer zur Hand.

"Ergebnis ist ein speziell ausgestatteter Trolley-Koffer, der genau das enthält, was benötigt wird, um am Flugzeugmotor alle Arbeiten von kleineren Reparaturen bis zur 100-Stunden-Kontrolle mit einem passenden Werkzeugsatz ausführen zu können", sagt Marcel Mertens, Business Development Manager Aerospace bei Stahlwille. Der neue Koffer wird im Laufe der nächsten Monate lieferbar sein.

Bereits verfügbar: Wartungssätze in metrischer oder zölliger Ausführung

Mobil, durchdacht und sicher sind die zwei kompakten Wartungssätze, die Stahlwille in metrischer oder zölliger Ausführung schon heute für Wartungsarbeiten an Flugzeugtechnik anbietet. Beide Varianten gibt es im klassischen Metall-Werkzeugkasten mit zwei Auszügen oder im leichten, stoßfesten Kunststoff-Koffer.

Qualität und Sicherheit sind das A und O

Werkzeug von Stahlwille zeichnet sich aus durch extrem niedrige Fertigungstoleranzen und eine entsprechend hohe Präzision, verbunden mit einer hohen Verschleißfestigkeit und Lebensdauer. Ganz besonders wichtig: Stahlwille schützt vor FOD (Foreign Object Damage), unter anderem mit schraubenlosem Werkzeugdesign und Quick Release, einem einzigartigen Verriegelungssystem, das Antrieb und Aufsätze sicher arretiert, ohne mehr Platz zu beanspruchen.

Stahlwille
Ob im Kunststoffkoffer für den Feldeinsatz oder klassisch im Werkzeugkasten für die Werkstatt - Stahlwille hat das passende Angebot.

Ein weiterer Vorteil der Stahlwille-Kofferlösungen: die Werkzeugeinlagen mit Tool Control System verfügen über Ausschnitte in Signalfarbe. So ist sofort zu erkennen, ob nach der Arbeit alle Werkzeuge wieder vollständig verstaut sind. Alles ist stets gut sortiert, griffbereit und immer am selben Platz.

Weitere Informationen zum Portfolio von Stahlwille gibt es online unter www.stahlwille.de.

Zur Startseite