in Kooperation mit

Hexentreffen 2016

42. Treffen der Luftsportlerinnen

„Quo vadis Frauen-Segelflugsport im DAeC?“ ist ein großes Thema beim Treffen der Luftsportlerinnen 2016 am letzten Januarwochenende in Münster. Ansonsten steht auch viel Klönen und Quatschen an.

Angesprochen sind alle Luftsportlerinnen, und so spannt auch das Programm im Jugend-Gästehaus Aasee in Münster einen ganz weiten Bogen. Sabine Bühlmann stellt die Internationale Vereinigung von Hubschrauberpilotinnen „Whirly Girls“ vor. Von der Akaflieg Braunschweig berichtet Julia Troschel zum Thema „Akademische Fliegergruppe - StudentInnen forschen, bauen, fliegen“. Die Funktionalität von GPS, Flarm und ADS-B erklärt Michael Seischab. Elke Fuglsang-Petersen präsentiert „Die Women Soaring Pilots Association“. Das Thema „Quo vadis Frauen-Segelflugsport im DAeC“ hat sich die dreifache Weltmeisterin Standard-Klasse im Frauensegelflug Sue Kussbach vorgenommen. Sie geht es aus der Sicht der Frauen Segelflug Nationalmannschaft an.

Interessentinnen melden sich über die Website des Hexentreffensan.

Zur Startseite
Segelflug Segelflug DG Flugzeugbau DG1001 wird zum ersten FES-Doppelsitzer

Der Front Electric Sustainer bestehend aus Elektromotor in der Bugspitze,...