in Kooperation mit

Alexander Schleicher ASH 30 Mi

Der Offene-Klasse-Doppelsitzer fliegt jetzt mit EASA-Zulassung

Der Offene-Klasse-Doppelsitzer ASH 30 Mi von Schleicher Segelflugzeugbau hat im April die Musterzulassung der EASA erhalten. Projektleiter Dipl.-Ing. Martin Heide konnte jetzt das Type Certificate entgegennehmen.

Martin Heide hat die ASH 30 Mi als Nachfolger der erfolgreichen ASH 25 von Grund auf neu entwickelt. Den eigenstartfähigen Doppelsitzer mit 26,5 m Spannweite zeichnen eine deutliche Leistungssteigerung und Sicherheitsgewinne in allen Bereichen aus.

Die notwendige komplette Neufertigung aller Produktionsformen wurde genutzt, für die ASH 30 Mi auf die neueste Profiltechnologie zuzugreifen. Die speziell für die ASH 30 entwickelten Profile des Flügels und der Leitwerke stehen für hervorragende Gleitleistungen und Flugeigenschaften sowie eine gute Thermikfühligkeit.

Das Cockpit bietet im Vergleich zum Vorgängermodell mehr Platz und Sicherheit.  Die Ruder haben an allen Verbindungsstellen Zwangsanschlüsse.  Für den Antrieb kommt wie bei allen Eigenstartern von Schleicher der vibrationsarme 56 PS starke Wankelmotor von Austro Engines mit Doppelzündanlage und elektronischer Benzineinspritzung zum Einsatz. Mit dem 14 Liter fassenden Rumpftank verfügt die ASH 30 Mi über rund eine Stunde Motorlaufzeit.

Top Aktuell Segelflieger Gert Kalisch im Interview 100-mal 1000 Kilometer
Beliebte Artikel Kooperation LX Navigation bei Ülis Segelflugbedarf Segelflug Grand Prix 2019 Tilo Holighaus ist Weltmeister
Kiosk-Suche
Anzeige
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Fliegen Sie dort, wo manche Urlaub machen OFD sucht Pilot für BN-2/GA-8/C-172 Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d)