in Kooperation mit

Unfall

Rettungshubschrauber kollidiert mit Kleinflugzeug

Am Dienstagmittag ist ein Hubschrauber der DRF Luftrettung in der Nähe von Philippsburg (Kreis Karlsruhe) mit einem Kleinflugzeug kollidiert. Bei dem Absturz sind alle vier Insassen der beiden Luftfahrzeuge ums Leben gekommen.

Wie das Luftrettungsunternehmen in einer Pressemitteilung informierte, seien die beiden Piloten des Hubschraubers mit ihrer Maschine für einen Trainingsflug unterwegs gewesen. Die Absturzstelle befinde sich nördlich von Karlsruhe zwischen Rheinhausen und dem Erlichsee. Das Luftfahrtbundesamt sowie die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung wurden bereits von der DRF Luftrettung informiert, hieß es in der Pressemitteilung weiter.

Bereits kurz nach dem Unglück hatten verschiedene regionale Medien darüber informiert, allerdings war zunächst unklar, woher der Hubschrauber stammte und wieviele Opfer es gibt.

Zur Startseite
Motorflug Hubschrauber ADAC Luftrettung Positive Bilanz der ADAC-Luftretter

Die ADAC Luftrettung legt die erste Bilanz seit September 2019 für den...