in Kooperation mit

Projekt Blauer Marlin

Continental Motors feiert Spatenstich

Der US-amerikanische Triebwerkshersteller hat mit dem Bau der neuen Produktionsstätte in Mobile, Alabama, begonnen. Bis 2020 soll der 25000 Quadratmeter große Komplex fertiggestellt werden.

Im Rahmen des Projekts „Blauer Marlin“ möchte die Continental Motors Group ihren Hauptsitz in Mobile, Alabama, modernisieren. Dabei werden auch die Fertigungsanlagen ersetzt und ein separater Bereich für die Evaluierung und Entwicklung neuer Techniken und Prozesse – etwa additive Herstellungsmethoden und Automatisierung – geschaffen. 

Beim Spatenstich waren nicht nur der CEO der Continental Motors Group Rhett Ross anwesend, sondern auch hochrangige Persönlichkeiten aus der Politik wie etwa Bob Chappelle, der COO der Wirtschaftskammer von Mobile, Bob Smith, führender Projektmanager der Handelskammer Alabama und James Fowler, Vorstandsmitglied des Flughafens von Mobile.

Darüber hinaus soll der Kundendienst verbessert und der technische Support ausgebaut werden, so dass Kunden künftig Servicedienstleistungen 24/7 in Anspruch nehmen können. Für das Projekt, das bis im Jahr 2020 beendet sein soll, wurde das Budget von 60 Mio. USD auf 75 Mio. USD erhöht.

Den Baufortschritt dokumentiert das Unternehmen mittels Webcam.

Zur Startseite
Motorflug Motorflug DRF Luftrettung „Christoph 53“ fliegt mit Blutkonserven

Die H135 der DRF Luftrettung in Mannheim hat seit kurzem Blut- und...