in Kooperation mit

Neues Trainingstool bei AgustaWestland in Italien

AW169 Simulator ist EASA zugelassen

Der neue Flugsimulator für die zweimotorige AW169 von AgustaWestland ist jetzt von der EASA zugelassen und steht Piloten ab sofort am Trainingsstandort von Rotorsim in Sesto Calende, Italien, zur Verfügung.

Für den neuen Intermediate Twin AW169 von AgustaWestland wurde jetzt bei Helisim in Sesto Calende, Itailen, ein brandneuer Simulator in Betrieb genommen. Er wurde von der EASA als FTD Level 2 (CS-FSTD(H)) zertifiziert, und steht ab sofort für das Pilotentraining zur Verfügung. 

Rotorsim ist ein Joint-Venture zwischen dem kanadischen Simulatorhersteller CAE und dem italienisch-britischen Helikopterhersteller AgustaWestland. Entwickelt und gebaut wurde die neue Silmulatoreinheit, die die Funktionalität eines Fullflight Simulators hat, aber ohne Bewegungsmode arbeitet, von AgustaWestland selbst.

Dem Helikopterhersteller liegen derzeit rund 150 Aufträge für die neue AW169 vor, sie soll weltweit in unterschiedlichen Rollen zum Einsatz kommen, vornehmlich im Personentransport, in der Luftrettung oder für staatliche Aufgaben.

Bei der AW169 FTD handelt es sich um die weltweit erste Simulatoreinheit, die nach dem EASA Operational Suitablity Data (OSC) Prozess zugelassen wurde; sie stellt einen entscheidenden Meilenstein im AW169-Programm dar, auch im Hinblick auf die Markteinführung der AW169, die in Kürze stattfinden wird.

Der neue Simulator ist ausgelegt auf professionelles Pilotentraining, auch IFR-Training, für normale und abnormale Flugzustände ebenso wie für Notsituationen. 

Zur Startseite
Motorflug Hubschrauber Konner K3 Amphibien-Helikopter aus Italien

Mit dem K3 entwickelt der italienische Hersteller Konner einen...