in Kooperation mit
Kopter SH09 im Flug. Kopter

Kopter

Leonardo kauft Schweizer Heli-Startup

Am ersten Tag der Heli-Expo in Anaheim verkündete Leonardo die 100-pozentige Übernahme des Schweizer Hubschrauberentwicklers Kopter mit dem Ziel, seine Marktführerschaft auszubauen.

Vertragspartner ist die Lynwood (Schweiz) AG, die Kopter zuletzt finanziert hat. Der Kaufpreis besteht aus einer festen Komponente in Höhe von 185 Millionen Dollar plus einem Earn-out-Mechanismus, der an bestimmte Meilensteine während der Laufzeit des Programms ab 2022 gebunden ist. Der Abschluss der Transaktion ist an bestimmte Bedingungen geknüpft und wird voraussichtlich im ersten Quartal 2020 erfolgen.

Kopter CEO Andreas Loewenstein erklärte: „Kopter freut sich sehr, mit Leonardo einen soliden industriellen Investor gewonnen zu haben. Im Rahmen von Leonardo erhalten wir die Unterstützung, um unsere Entwicklung an verschiedenen Fronten abzuschließen ....“. Das Unternehmen arbeitet an der Zulassung des einmotorigen Modells SH09, dessen Entwicklung sich vielfach verzögert hat und das für den Serienstandard weitere Änderungen erfahren muss.

Gian Piero Cutillo, Geschäftsführer Leonardo Helicopters, sagte: „Wir sind stolz darauf, dieses innovative Unternehmen als integralen Bestandteil unseres weltweit führenden Hubschraubergeschäfts zu begrüßen. Es ergänzt unser bestehendes Produktportfolio perfekt und fügt ein vielversprechendes Drehflüglermodell hinzu, das von unserem industriellen Know-how, unserer Service- und Schulungserfahrung und unserem kommerziellen Netzwerk stark profitieren wird.“

Zur Startseite