in Kooperation mit

Innovation des Jahres just airborne

AERO 2017: Villinger und Porta Air Service kooperieren

6 Bilder

Die aerokurier-Leser haben mit ihrer Wahl der Innovation des Jahres ein gutes Gespür für bedeutende Entwicklungen in der Luftfahrt bewiesen. Die neue Heiztechnik Markus Villingers, dessen Laminar-Deicing sie auf den ersten Platz wählten, war auch Laurent Gauthier, Chef des Porta Air Service aufgefallen. Auf der AERO gaben die beiden ihre Kooperation bekannt.

Im Fokus der Zusammenarbeit steht zunächst ein effektives Bodenheizsystem für CS-23-Flugzeuge. Gauthier, der eine Piper Malibu 350 fliegt, ärgerte sich schon länger über das für seine Fluggäste kühle Kabinenklima in größeren Flughöhen. Da der Inhaber des Part-145-Betriebes in Porta Westfalica kürzlich die air plus in Friedrichshafen übernommen hat, befindet sich Villingers Technologie für die Beheizung auch von Flugzeugkabinen mit Bodenpanelen nun im EASA-Zulassungsverfahren. Bereits in diesem Sommer rechnet Florian Kindzorra, Chief Deployment Officer bei dem Friedrichshafener Part-21-Betrieb air plus, mit der EASA-Zulassung. Etwa vom Juli dieses Jahres an wird die zunächst in Gauthiers Malibu eingebaute Bodenheizung also für alle interessierten Kunden des Porta Air Service zur Verfügung stehen.

In den USA ist die Technik unseres diesjährigen Innovation Award Siegers kürzlich erstmals auch im Deicing erfolgreich eingesetzt worden. Im März 2017 wurden die ersten sechs Lancair Evolution in Redmond/Oregon mit Villingers LDI-Deicing an Prop, Air Intake, Tragflächen und Höhenleitwerk ausgestattet. Die Amerikaner hatten an ihrem High-Performance-Experimental zuvor auf die Enteisung mit klassischen Boots gesetzt – und sich dafür mit einem Fahrtverlust von 25 kt abfinden müssen. Mit Villingers Technologie an der Evolution sind diese Maschinen mit Deicing nun wieder genauso flott unterwegs, wie die nicht enteisenden Evolutions. Lancair bietet seinen Kunden Villingers System nun als Serienoption für 65.000 Dollar Aufpreis an.

Top Aktuell Innovation Award 2019 Mitmachen und gewinnen!
Beliebte Artikel Das Flying Bulls Aerobatic Team fliegt das wohl heißeste Gerät am Kunstflug-Himmel: Die XtremeAir XA 42 Flugplatzfest Red-Bull-Kunstflieger auf dem Degerfeld Ist der Volocopter das Transportmittelder Zukunft? Volocopter Szenarien für die Zukunft
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige