in Kooperation mit

Im Alter von 93 Jahren verstorben

Tecnam trauert um Luigi Pascale

Luigi Pascale, der Gründer des italienischen Unternehmens Tecnam, ist am 14. März unerwartet verstorben. Als Chefdesigner war Pascale maßgeblich an der Entwicklung neuer Modelle beteiligt. Sein letztes Projekt, die P2012 Traveller, befindet sich derzeit in der Flugerprobung.

Luigi „Gino“ Pascale wurde 93 Jahre alt. Die Leidenschaft für die Luftfahrt entdeckte der gebürtige Neapolitaner in den 1930er Jahren, als dessen Bruder Giovanni „Nino“ erfolgreich an Modellflugzeugwettbewerben teilnahm. Gemeinsam entwarfen sie ihr erstes Flugzeug, die P48 Astore, deren Erstflug am 2. April 1951 stattfand. Zu dieser Zeit startete Luigi Pascale auch seine Karriere als Assistent des Professors Umberto Nobile an der Universität von Neapel. Nach einigen Einzelanfertigungen wie der P55 Tornado gingen nach der Gründung von Partenavia im Jahr 1957 die ersten Flugzeuge von Luigi Pascale in Serie. Erfolgreich waren insbesondere die P64 Oscar und die P66.

Die P2012 Traveller ist Luigi Pascales letztes Werk. Foto und Copyright: Tecnam

1986 gründeten die Brüder Tecnam. Luigi Pascale erhielt zu Lebzeiten viele Auszeichnungen, zu denen unter anderem die „Paul Tissandier“-Auszeichnung der FAI zählt, doch die größte Ehrung wurde ihm letztes Jahr zuteil, als die neapolitanische Universität ihm den Ehrendoktortitel in Luft- und Raumfahrttechnik verlieh. Die P2012 Traveller war das letzte Modell, das von Luigi Pascale entworfen wurde. Sie befindet sich derzeit in der Flugerprobung und wird an der AERO erstmals öffentlich präsentiert.

Zur Startseite
Motorflug Motorflug Garmin GFC 500 Erweiterte Zulassung für Garmin-Autopilot

Der Autopilot GFC 500 von Garmin hat eine erweiterte Zulassung, die...