in Kooperation mit

Helikopter-Liniendienst zwischen Monaco und Nizza

Sechs H130 für Monacair

Mit der H130 von Airbus Helicopters will Monacair ab Januar 2016 den Linienflugbetrieb zwischen Monaco und dem Flughafen Nizza durchführen. Dafür wurden jetzt sechs neue Helikopter bestellt.

Monacair, ein Unternehmen, das bisher überwiegend private und VIP-Helikopterflüge durchgeführt hat, will jetzt auch in den Liniendienst einsteigen.

Bedient werden soll dabei die Strecke zwischen dem Fürstentum Monaco und dem Flughafen Nizza. Die direkte Distanz beträgt rund 25 Kilometer. Die Shuttle-Flüge per Helikopter sollen im Januar 2016 starten und im 15-Minuten-Takt durchgeführt werden.

Zum Einsatz kommt die H130 von Airbus Helicopetrs, ein einmotoriges Muster aus der bewährten Ecureuil-Familie (AS350). Neben dem Piloten finden an Bord insgesamt sechs Passagiere in einer komfortablen Kabine Platz. Die Sichtverhältnisse in der H130 sind sehr gut, nicht allein deshalb wird das leise Muster für Sighseeingflüge über dem Grand Caynon und auf Hawaii eingesetzt.

Monacair betreibt derzeit eine Flotte von 20 Helikoptern, die Hälfte der Maschinen kommt von Airbus Helicopters. Die Auslieferung der sechs H130 soll zwischen Dezember 2015 und Mai 2016 erfolgen. 

Zur Startseite
Motorflug Hubschrauber Konner K3 Amphibien-Helikopter aus Italien

Mit dem K3 entwickelt der italienische Hersteller Konner einen...