in Kooperation mit

Zulassung zum Jahresende

Pro Line Fusion für Citation CJ3

10 Bilder

Bei Duncan Aviation hat die Flugerprobung der Cessna Citation CJ3 mit Pro Line Fusion Avionik von Rockwell Collins begonnen.

Bei dem rund eine Stunde und zehn Minuten dauernden Erstflug funktionierte das System „fehlerlos“, so Scott Simpson, Cheftestpilot von Rockwell Collins. Zu den Versuchen gehörten drei Anflüge mit synthetischer Flugwegdarstellung und die Eingabe von Flugplanänderungen über die Touchscreens.

Die Modernisierung der CJ3 mit Pro Line Fusion umfasst den Einbau von drei 14,1 Inch großen Touchscreens statt der bisher verwendeten kleineren Bildschirme. Sie erlauben die intuitive Dateneingabe und den Verzicht auf eine Tastatur in der Mittelkonsole.

Wichtig für die CJ3-Eigner ist, dass mit Pro Line Fusion Funktionen wie ADS-B und WAAS LPV integriert sind, die künftig vorgeschrieben sind. Auch die Bedienung und Darstellung von Karten, Wetter und Flugwegen wird intuitiver, so Rockwell Collins. Zudem sind Updates via USB-Anschluss oder WLAN einfach möglich.

Duncan Aviation hat bereits mehr als ein Dutzend Anzahlungen für die Umrüstung von CJ3 erhalten. Die Kosten wurden bei der Vorstellung des Programms im letzten Herbst mit rund 325000 Dollar angegeben. Nach der Zulassung, die bis Jahresende vorliegen soll, wird der Einbau des Pro Line Fusion Systems bei Duncan Aviation und bei Servicezentren von Textron Aviation möglich sein.

Top Aktuell Erfolgreiches Projekt bei DC Aviation Umfangreiche Wartung für Challenger 850
Beliebte Artikel Alle Fakten Cessna Citation CJ3 Umfassende Modernisierung geplant FAI übernimmt siebte Global Express
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige