in Kooperation mit

Schweizer Zweistrahler mit Frachttor

Pilatus übergibt erste PC-24

8 Bilder

Die Pilatus Aircraft Ltd. hat am Mittwoch das erste Kundenflugzeug der neuen Reihe PC-24 an das Unternehmen PlaneSense in Portsmouth, New Hampshire, in den USA ausgeliefert.

Die PC-24, in der Schweiz der PC-24, mit der Seriennumer 101 startete vom Rocky Mountain Metropolitan Airport (KBJC) zum PlaneSense-Hauptquartier in Portsmouth, New Hampshire. Damit hat der Erstkunde des neuen Business Jets sein erstes Flugzeug übernommen. PlaneSense hatte 2014 bei Pilatus sechs der neuen Zweistrahler bestellt. Das Fractional Ownership-Unternehmen ist bereits Betreiber von 36 PC-12, die nun durch die PC-24 ergänzt werden. Zusätzlich zur grösseren Kabine und der schnelleren Geschwindigkeit wird PlaneSense mit dem PC-24 weitere Vorteile nutzen wie die serienmässige, grosse Frachttür und die Fähigkeit, auf sehr kurzen sowie Naturpisten zu operieren. Mit dem grösseren und schnelleren PC-24 wird PlaneSense sein Einsatzgebiet geografisch weiter Richtung Westen der USA ausdehnen. 

PlaneSense-Präsident George Antoniadis sagte: "Viele unserer Teilhaber fliegen gerne kleine Flugplätze an, was ihnen mit der PC-24 eine enorme Zeitersparnis bringt. Die PC-24 ist der einzige Businessjet, der es uns ermöglicht, dieselben kleinen Flughäfen zu benutzen, die unsere Kunden von der PC-12 gewohnt sind. Wir haben bereits viele Kunden, welche gespannt darauf warten, mit dem fantastischen und einzigartigen Super Versatile Jet zu fliegen."

Die Piloten von PlaneSense erwarben ihre PC-24-Musterberechtigungen bei FlightSafety International in Dallas, wo auch der erste Level-D-Simulator steht. FlightSafety ist ebenfalls offizieller Anbieter von PC-24 Unterhaltstrainings und führt bereits Kurse im Rahmen eines integrierten und umfassenden Einführungsprogramms mit den Mitarbeitenden von PlaneSense und Autorisierten Pilatus Service Centern durch.

Nach der  Übernahme der ersten PC-24 wird PlaneSense mit der Qualifizierung für mehrere hochgelegene Flughäfen beginnen. Zudem erfolgen Demonstrationsflüge mit Kunden. Sobald zusätzliche Flugcrews ausgebildet worden sind und drei weitere PC-24 im Laufe des Jahres in Operation gehen, wird PlaneSense die neue Flotte in den regulären Flugbetrieb integrieren. PlaneSense kündigte bereits an, noch weitere PC-24 bestellen zu wollen. Die Leistungen des Schweizer Zweistrahlers lägen noch über den ursprünglichen Zusagen.

Top Aktuell Erfolg für Embraer Praetor 600 erhält Zulassung von EASA und FAA
Beliebte Artikel Heron Aviation Großes Upgrade für Falcon 900EX Senkrechtstarter von XTI Aircraft TriFan 600 hebt erstmals ab
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) Stemme AG sucht Personal Jetzt bewerben Stemme AG stellt ein Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d)
Anzeige
Kiosk-Suche