in Kooperation mit

Schneller als gedacht

Global 7000 erreicht Mach 0.995

Bei Hochgeschwindigkeitstests erreichte Bombardiers neuer Business Jet beinahe Mach 1. Damit übertrifft die Global 7000 sogar ihre angegebene Maximalgeschwindigkeit.

Die Global 7000 wird von zwei Passport-Turbofans von GE Aviation angetrieben und erreicht normalerweise eine Maximalgeschwindigkeit von Mach 0.925. Der erste Prototyp erzielte bei kürzlich stattgefundenen Belastungstests jedoch beinahe Mach 1.

Die ersten beiden Testflugzeuge, FTV1 und FTV2, haben bereits 200 Flugstunden absolvieren können. Beide Maschinen nutzen jedoch noch Vorserienflügel. Bombardier hatte 2015 bekannt gegeben, dass man das Flügeldesign der Global 7000 ändern würde. FTV3, dessen Erstflug noch aussteht, wird als erster Prototyp mit den neuen Flügeln ausgestattet sein.

Die Global 7000 soll eine Reichweite von bis zu 7400 NM bei Mach 0.85 und mit acht Passagieren bieten. Damit liegt der Bombardier-Jet zwischen Gulfstreams G650 (7000 NM) und G650ER (7500 NM). Die Zertifizierung der Global 7000 soll bis Mitte 2018 geschehen sein.

Top Aktuell Cirrus SF50 Vision G2 vorgestellt Die neue Generation des Personal Jets
Beliebte Artikel Übergabe an Qatar Executive Gulfstream liefert erste G500 an internationalen Kunden Feierstunde bei Bombardier Global 7500 nimmt Betrieb auf
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige