in Kooperation mit

Premiere in Paris: Flaris LAR 1 Business Jet aus Polen

Neuer Business Jet LAR 1 feiert in Paris Premiere

3 Bilder

Mit dem Flaris LAR 1 wird auf der am Montag beginnenden Paris Air Show ein neuer, leichter Business Jet aus Polen Premiere feiern.

Die polnische Firma Metal-Master ist bisher nicht als Flugzeughersteller in Erscheinung getreten. Dies wird sich am Montag, den 17. Juni 2013, mit einem Schlag ändern. An diesem Tag wird die von Sylwia und Rafal Ladzinski gegründete Firma auf der Paris Air Show ihr Projekt Flaris LAR 1 präsentieren. Der neue, leichte Geschäftsreisejet, dessen Form an das Beobachtungsflugzeug Grumman Mohawk OV-1 erinnert, ist ein einstrahliger Jet, der nach den Vorstellungen der Konstrukteure mit einer normalen Privatpilotenlizenz geflogen werden kann. Der Rumpf wird aus Faserverbundwerkstoffen gefertigt und soll den Insassen besonders viel Platz bieten. Auf jeder Rumpfseite befindet sich eine tief reichende Einstiegstür, so dass die Insassen ohne zu klettern ins Flugzeuginnere gelangen können. Elf Bolzen pro Tür garantieren, dass die Türen trotz geringer Masse besonders dicht abschließen. Der Treibstofftank des neuen, ultraleichten Jets wird im Rumpf hinter der Passagierkabine untergebracht.

Top Aktuell Cirrus SF50 Vision G2 vorgestellt Die neue Generation des Personal Jets
Beliebte Artikel Übergabe an Qatar Executive Gulfstream liefert erste G500 an internationalen Kunden Feierstunde bei Bombardier Global 7500 nimmt Betrieb auf
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige