in Kooperation mit

Irische Flugzeuge jetzt auch mit EJ-Registrierung

Irland schafft Kennzeichen für Business Aviation

Die irische Luftfahrtbehörde hat ein neues Kennzeichen geschaffen, das für Flugzeuge über 5,7 Tonnen MTOW in nicht-kommerziellen und gewerblichen Flugbetrieben vorgesehen ist.

Dass Luftfahrtbehörden auch kreativ sein können, beweist derzeit unter anderem die Irish Aviation Authority. Sie hat ein eigenes Kennzeichen geschaffen, das für Flugzeuge mit mehr als 5,7 Tonnen MTOW in nicht-gewerblichen und kommerziellen Flugbetrieben reserviert ist, gab die Firma International Aviation Service Center (IASC) aus Shannon auf der Geschäftsluftfahrtmesse EBACE in Genf bekannt. Sie ist von der irischen Luftfahrtbehörde als primärer Marketingpartner für diese Kennzeichen ausgewählt worden.

Bislang haben in Irland registrierte Flugzeuge immer Kennzeichen getragen, die mit den Buchstaben EI beginnen. Danach folgt ein Bindestrich und drei weitere Buchstaben. Das neue Kennzeichen beginnt mit der Buchstabenkombination EJ, gefolgt von einem Bindestrich und vier weiteren Buchstaben. Irland lockt ausländische Flugzeugbesitzer und -betreiber mit niedrigen Versicherungsbeiträgen, Steueranreizen und einfachen Verwaltungsprozessen.

Top Aktuell Atlas Air Service liefert neuen Emrbaer-Jet aus Phenom 300E für PAD Aviation Service
Beliebte Artikel Neuer Hangar eingeweiht FAI Technik meldet Rekordergebnisse für 2017 Neue Line Maintenance Station in Österreich Aero-Dienst eröffnet Wartungsstützpunkt in Klagenfurt
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige