in Kooperation mit
12 Bilder

Gulfstream mit 1312 Stunden

Zu verkaufen: Die erste G650

Die erste G650, die Gulfstream ausgeliefert hat, steht zum Verkauf. Im Dezember 2012 hatte der Erstbesitzer das Flugzeug übernommen. Angeboten wird es mit 1312 Flugstunden.

Ende Dezember 2012 hat Gulfstream mit der Auslieferung des neuen Langstreckenmodells G650 begonnen. Zwei Flugzeuge hat Gulfstream bis Jahresende an ihre neuen Eigentümer übergeben. Die erste G650 mit der Seriennummer MSN 6007 nahm das US-Unternehmen Wynn Resorts in Empfang, die zweite G650 ging an Exon Mobil.

Die MSN 6007 wird nun als Gebrauchtflugzeug angeboten. Vermittler ist die auf gebrauchte Jets spezialisierte Firma The Jet Business mit Hauptsitz in London. Angepriesen wird das Flugzeug als die "derzeit einzige G650ER auf dem Markt". 

Gulfstream hatte 2014 ein Modifikationspaket für das Treibstoffsystem auf den Markt gebracht,  das aus einer G650 eine G650ER macht. Derart umgerüstete Flugzeuge haben eine größere Reichweite. Die Modifikation kostet etwa zwei Millionen Dollar. 

Den Angaben von The Jet Business zufolge hat die Gulfstream eine Gesamtflugzeit von 1312 Stunden bei 605 Flügen. Ihre Heimatbasis war bisher Las Vegas. Sie ist US-registriert und verfügt über 14 Sitze. Die Bilder auf der Internetseite von The Jet Business zeigen eine geschmackvolle Inneneinrichtung in hellen Farbtönen. Außen ist das Flugzeug perlweiß mit einer schwarzen Unterseite.

Wynn Resorts ist die Erstbesitzerin der G650. Das Unternehmen betreibt einige hochpreisige Hotels und Spielcasinos. Ein Preis wird für die G650 nicht genannt. Gebrauchte G650 werden nur selten angeboten. Sie erzielen immer wieder Preise, die über dem Neupreis liegen. Die hohen Preise für gebrauchte G650 haben mit den langen Lieferzeiten für Neuflugzeuge zu tun. 

Zur Startseite
Business Aviation Fluggeräte Turboprop FAA-Zulassung für Epic E1000

Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat die Turboprop E1000 von Epic Aircraft...